Artikel mit dem Tag "photovoltaik"



BalkonSolar am Geländer befestigt (© iKratos)
Förderung Plug-In Photovoltaik Anlagen durch die Stadt Erlangen. Diese Plug-In Anlagen sind auch als BalkonSolar Anlagen bekannt. Das Besondere: Sie kosten nicht viel und sind sowohl für Eigentümer als auch Mieter geeignet. Durch eine Förderung unterstützt die Stadt Erlangen somit auch Mieter, die keine große Photovoltaikanlage verbauen können.
Solarmodule an der Fassade eine Gebäudes in Fürth (© iKratos)
Solar an der Fassade – geht das? Photovoltaikanlagen an der Hausfassade, ja das geht. Ein Beispiel dafür sehen sie an diesem Gebäude in Fürth. Dabei ist natürlich auch die Ausrichtung der Fassade wichtig, sowie die Gegebenheiten von umstehenden Gebäuden, die eine Verschattung auf der Fassade verursachen können.
Bild: Symbolbild Pixabay.de
Wie hoch sind die jährlichen Betriebskosten einer Photovoltaikanlage? Und welche gibt es? Generell ist eine Photovoltaikanlage pflegeleicht und kostengünstig. Die jährlichen Betriebskosten sind gering, da es eigentlich fast keine gibt. Sie merken, die jährlichen Betriebskosten belaufen sich somit nur auf der freiwilligen Anschaffung einer Versicherung. Vor allem deswegen können Sie durch eine Photovoltaikanlage bis zu 1.000 € im Jahr sparen.
Bild: Symbolbild Pixabay.de
Neue und verbesserte - Förderung Stadt Erlangen – Solar, Photovoltaik, Batteriespeicher und BalkonSolar. Die Stadt Erlangen hat im Mai 2019 als erste Kommune in Bayern den Klimanotstand ausgerufen, das bedeutet die Stadt bekennt sich zum 1,5 °C Ziel und erkennt die Eindämmung des Klimawandels und seiner schwerwiegenden Folgen als Aufgabe von höchster Priorität an. (Stadt Erlangen 2021).
Symbolbild Sonne und Photovoltaik
Photovoltaikanlage ohne Finanzamt – geht das? Wenn man eine Photovoltaikanlage möchte schrecken viele vor der großen Bürokratie zurück. Dabei gibt es drei Möglichkeiten, um diese zu umgehen oder zumindest zu verkleinern.
Photovoltaik auf dem Landratsamt in Forchheim (© iKratos)
Photovoltaik für Städte, Gemeinden und Kommunen. Photovoltaik ist nicht nur für Privat oder Gewerbe sondern eben auch für die ganz Großen. Es wird bereits sehr viel Strom durch erneuerbare Energien erzeugt, aber dennoch muss es für die Energiewende noch einiges mehr werden. Und wer könnte da noch besser dazu beitragen als die ganz Großen, wie Städte, Gemeinden und Kommunen.
iKratos auf der DEDI-BAU Messe Eckental im Sommer 2019
iKratos Hausmesse 2021 – wird es eine geben? Fast ein Jahr ist es nun her, dass die iKratos Solar- und Energietechnik GmbH in Weißenohe die letzte Hausmesse veranstalten konnte. Normalerweise finden jedes Jahr zwei Hausmessen auf dem firmeneigenen Gelände statt, bei der die Interessenten sich über die Themen rund um Photovoltaik, Batteriespeicher, Wärmepumpe und Ladestationen informieren können.
Beispiel Photvoltaik auf einem Einfamilienhaus (© iKratos)
Was kostet eine Photovoltaikanlage für ein Einfamilienhaus? Das ist eine Frage die sich viele stellen, denn oftmals ist der Preis ausschlaggebend für eine solch hohe Investition. Die Wahrheit ist aber: Das kann man so pauschal nicht sagen, denn es gibt viele verschiedene Faktoren die in die Planung einer Anlage und somit auch die Kosten mit rein spielen.
Photovoltaik auf Ost-, West- und Süd-Seite (© iKratos)
Ist mein Haus für Solar geeignet? Viele denken, dass Photovoltaik nur für bestimmte Dachausrichtungen geeignet ist. So heißt es, dass ein nach Süden ausgerichtetes Dach die einzige Dachausrichtung ist, die geht. Das stimmt so aber nicht, denn generell kann jede Dachseite mit Photovoltaik belegt werden, dabei hat jede Dachausrichtung seine eigenen Vorteile.
SENEC Speicher - guter Preis - jetzt kaufen
Speicher kaufen - Ihre Solaranlage wird besser mit Speicher

Mehr anzeigen