Welche Heizung im Neubau/Altbau ?

Alte Heizung ? Welche ist die richtige ?

Wer ein Haus besitzt, oder einen Neubau plant steht immer vor der Frage, welche Heizung ist richtig. Die Wahl fällt in der Regel auf Heizungen mit einem niedrigen Verbrauch, fossile Energien wie Gas und Öl scheiden in der Regel aus. Was bleibt sind Infrarotheizungen, Pelletheizung oder Wärmepumpen oder die Kombination Solar mit Holz. Eine der immer mehr zunehmenden Energie Heizungen ist die Wärmepumpe.

 

Wärmepumpen sind für jedes Haus geeignet

Jetzt Wärmepumpen einbauen und kosten sparen

Wärmepumpen haben nur Vorteile

  • sparen Sie durch niedrige Energiekosten
  • ersetzen jede Öl- oder Gasheizung
  • flüsterleiser Betrieb
  • ideal mit Photovoltaik kombinierbar
  • ideal für Heizkörper oder Fußbodenheizung
  • Vorlauftemperatur bis 65 °C möglich
  • Ölraum entfällt - mehr Platz - kein Ölgeruch mehr
  • Fördermöglichkeiten - BAFA/KFW

 

 

Sanierung - das sind die Möglichkeiten ...

Wärmepumpe für Warmwasser

Warmwasser mit Wärmepumpe erzeugen - passt für jede Heizung  - sparen sie 600 l Heizöl

 

Wärmepumpe bis 2000 l Heizöl

Sie brauchen bis zu 2000 l Heizöl - ersetzen Sie Ihre Öl Gas Heizung jetzt mit einer Wärmepumpe

 

Wärmepumpe bis 3000 l Heizöl

Sie brauchen bis zu 3000 l Heizöl -ersetzen Sie Ihre Heizung  jetzt mit einer Wärmepumpe

 

Neubau - das sind die Möglichkeiten ...

Wärmepumpe für Warmwasser

Warmwasser mit Wärmepumpe erzeugen - passt für jede Heizung  - sparen sie 600 l Heizöl

 

Luft Wärmepumpe

Ihr Haus braucht wenig Energie - eine flüsterleise Wärmepumpe mit Photovoltaik ist das richtige.

 

Erdwärmepumpe

Erdwärmepumpen im Neubau sind sehr effektiv und sparsam - mit Photovoltaik ideal.

 

 

Wärmepumpe nutzt die Natur-Wärme

Wärmepumpe - Ihre Heizung - sparsam und umweltfreundlich

Heizen mit NaturEnergie, dafür wird nur ca. 20-30% Energie benötigt. Moderne Wärmepumpen kann man überall einbauen. Egal ob Neu- oder Altbau - mit Heizkörper oder Fussbodenheizung.

 

Wärmepumpen liefern Naturwärme ins Haus

Heizen mit der Wärmepumpe ist die clevere Art zu heizen. Denn Wärmepumpen nutzen die in endlosen Mengen vorhandene Umweltwärme und machen daraus Wärme für die Heizung und das Brauchwasser.

 

Kostenfreie Energie

Wärmepumpen nutzen die Natur als Energiequelle, sind leise und können dabei den Strom aus Photovoltaikanlagen nutzen.

 

Checkliste Heizungstausch 

  1. Kann die Vorlauftemperatur der Heizungsanlage auf unter 50°C herabgesenkt werden? (Heizlastberechnung nach DIN EN 12831)
  2. Müssen dazu keine, einzelne oder alle Heizkörper ausgetauscht werden?
  3. Ist genügend Platz auf dem Grundstück für die Aufstellung der Außeneinheit einer Luft/Wasser-Wärmepumpe oder für eine Erdwärmebohrung vorhanden? 
  4. Ist eventuell auch eine Ergänzung der bestehenden Anlage durch eine Wärmepumpe möglich (bivalent)?
  5. Erfüllt die geplante Wärmepumpenanlage die Förderbedingungen des Marktanreizprogramms?
  6. Kann die Wärmepumpe mit einer möglicherweise bereits vorhandenen Photovoltaik- oder Solarthermieanlage kombiniert werden?

Die kleine Wärmepumpe für bestehende Heizung als Ergänzung

Auch wenn Sie Ihre Öl oder Gasheizung weiter belassen wollen, eine Luft Luft Wärmepumpe macht einzelne Räume warm im Winter und auch kalt im Sommer.

Als bivalente Lösung kombinieren wir die jetzige Heizung mit einer Wärmepumpe - Sie sagen uns was Sie gerne hätten -  wir machen das.

 

Beratung und Ausstellung

 

 

iKratos Solar- und Energietechnik GmbH

91367 Weißenohe bei Nürnberg

Bahnhofstrasse 1

☎ 09192 992800 ✉ kontakt@ikratos.de

 

Ausstellung Beratung - täglich Mo-Fr 9-16 Uhr  Samstag nach Vereinbarung - im "Sonnencafe"

Beratung und Ausstellung täglich von 9-16 Uhr, Samstags nach Vereinbarung im Sonnencafe. Anmeldung Tel 09192 992800

Kommentar schreiben

Kommentare: 0