Waermepumpe richtig auswaehlen

Wärmepumpenhersteller und Stromerzeuger machen zur Zeit intensiv Werbung für den Einsatz von Wärmpumpen. Fragwürdig wird es, wenn die Heizung mit Wärmepumpe als besonders umweltfreundliche Lösung dargestellt wird, ohne die Voraussetzungen in Kombination mit Ökostrom oder Photovoltaikanlage.

 

Eine Wärmepumpe arbeitet am effektivsten, wenn der Temperaturhub von der Wärmequelle zum Vorlauf der Heizung möglichst gering ist. Eine Heizanlage mit Wärmepumpe sollte mit ca. 35 Grad Vorlauftemperatur auskommen. Hierzu sind eine gute Wärmedämmung des Gebäudes und eine großflächige Heizung erforderlich, z.B. Fußboden- oder Wandheizung.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0