Volkswagen E-Golf 2017 richtig tanken mit einer Solaranlage

Volkswagen E-Golf 2017 richtig tanken mit Solar

 

Die Elektromobilität ist da. Sie kaufen sich demnächst einen Volkswagen E-Golf 2017 – Der Strom kommt

Volkswagen E-Golf 2017

Volkswagen E-Golf 2017

entweder von der Steckdose – besser von der eigenen Solaranlage. Gerade richtig für den Volkswagen E-Golf 2017 ist da die “ 999 Dächer Aktion für 9.999 €* “ die PV Anlage passt auf jedes Haus Carport oder Garage und erzeugt jährlich ca. 4.000 KWh eigenen Strom. Mit den hocheffizienten SunPower Modulen und Speicher können Sie Ihre eigene Stromenergie für Haus und Elektroauto erzeugen.

Das „999 Dächer Paket“ wurde von der iKratos GmbH entwickelt, es passt auf jedes Dach oder Garage und wird in der Metropolregion Nürnberg fix und fertig installiert. Ideal also für den neuen Volkswagen E-Golf 2017.

Neben den formalen Änderungen, die schon das Golf-Facelift enthüllt hat, besticht der neue VW E-Golf vor allem durch eine gesteigerte Reichweite. Die Kapazität der Lithium-Ionen-Batterie wurde durch ein neues Design auf 35,8 kWh erhöht. Damit steigt die Reichweite nach NEFZ auf 300 km, im Alltag dürfte der E-Golf gut 200 km weit kommen.

Nachgeladen werden kann die Batterie an einer Schnellladesäule (40 kW) in einer Stunde auf 80-%-Niveau. An einer 11 kW-Wallbox dauert der Ladevorgang auf 100 % unter 3 Stunden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Frederike Glaser (Freitag, 28 April 2017 06:25)

    Guter Bericht