Steuer auf selbsterzeugten Strom aus Solaranlage

Steuerliche Aspekte beim Eigenverbrauch von Solarstrom

 

Der Betreiber einer Photovoltaik Anlage ist steuerrechtlich unternehmerisch tätig. Von dieser Regelung ausgenommen sind lediglich Inselanlagen. Bei allen anderen PV-Anlagen, die an das allgemeine Stromnetz angeschlossen sind wird Umsatzsteuer auf den erzeugten Strom erhoben.

 

Umsatzsteuer bei Eigenverbrauch von Strom aus einer PV-Anlage

 

Wie der Eigenverbrauch bei einer Photovoltaik Anlage steuerrechtlich zu betrachten ist, regelt ein Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom April 2009. Demnach wird bei Eigenverbrauch der Strom umsatzsteuerrechtlich zunächst an den Netzbetreiber geliefert und anschließend von diesem wieder an den Anlagenbetreiber (zurück-) geliefert. Denn nach dem Umsatzsteuer Gesetz wird der gesamte Strom aus einer Photovoltaik Anlage an den Netzbetreiber geliefert, unabhängig davon, wo der Strom letztendlich verbraucht wird.

 

Wird der erzeugte Strom nun selbst verbraucht, wird der aus steuerrechtlicher Sicht bereits gelieferte Strom wieder an den Anlagenbetreiber zurückgeliefert, um diesen selbst verbrauchen zu können. Eigenverbrauch ist aus Sicht der Umsatzsteuer demnach eine Rücklieferung von Strom vom Netzbetreiber an den Anlagenbetreiber.

 

Bemessungsgrundlage für die Umsatzsteuer bei Eigenverbrauch

 

Aufgrund dieser steuerlichen Behandlung ist die Bemessungsgrundlage für die Umsatzsteuer nicht der Satz für den Eigenverbrauch (Cent/kWh). Laut Schreiben vom Bundesfinanzministerium ist bei Eigenverbrauch von Solarstrom die Differenz aus der Eigenverbrauchsvergütung und der "normalen" Einspeisevergütung bei Volleinspeisung die Bemessungsgrundlage für die Umsatzsteuer.

 

Beispielrechnung für die Bemessungsgrundlage der Umsatzsteuer:

 

Einspeisevergütung für Volleinspeisung 12 Cent / kWh (Aufdachanlage <30kWp)

Eigenverbrauchsvergütung 12 Cent / kWh (Eigenverbrauchsanteil bis 30%)

 

Wichtig

 

Die Kleinunternehmerregelung, wonach die Umsatzsteuer für den gelieferten Strom nicht erhoben wird, bleibt von dieser Regelung unberührt. Ob Sie als Betreiber einer Photovoltaik Anlage unter die Kleinunternehmerregelung fallen, erfahren Sie bei uns in der Beratung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0