Solarenergie to go für Ihr Smartphone und Co.

Solarmodul zum to go aufladen von Smartphone, Tablet, Smartwatch und Co.

Der iKratos Sunnybag mit Solarmodul to go © iKratos
Der iKratos Sunnybag mit Solarmodul to go © iKratos

 

Endlich ist es wieder soweit und die Sonne kommt wieder öfter zum Vorschein. Das bedeutet auch, die Menschen werden wieder aktiver. Auch aufgrund des Corona Lockdowns und den somit geschlossenen Freizeitgestaltungen, wie Tiergärten, Museen oder Biergärten bewegen sich die Menschen nun mehr an der frischen Luft, um zum Beispiel Rad zu fahren oder zu wandern. Ein treuer Begleiter hierfür könnte ein Solarrucksack sein, der dafür sorgt, dass Ihren mobilen Geräten unterwegs nicht die Energie ausgeht.

 

 

Ich war gestern selbst mit dem Rad unterwegs, mein Smartphone dient dabei als Fahrradcomputer, als Navigationssystem und als Radio. Wenn man dann mehrere Stunden unterwegs ist, kann auch einem zuvor aufgeladenen Smartphone doch mal relativ schnell die Energie ausgehen.

 

 

Eine Lösung wäre ein Solarrucksack. Der Rucksack besitzt ein eigenes Solarmodul, an das ein USB-Kabel angeschlossen werden kann. So kann man alle gängigen mobilen Geräte, wie Smartphones, Tablets, E-Book Reader oder sogar die Smartwatch notfalls unterwegs laden.

 

 

P.S.: Da das Modul abtrennbar ist, könnte man es auch Zuhause im Garten und Co. Nutzen um tagsüber die Geräte aufzuladen, und nicht den Strom aus der Steckdose nutzen zu müssen.

 

 

 

 

Sie kennen den Solarrucksack und sind begeistert von der Qualität und Leistung des kleinen Moduls? Dann finden Sie hier den großen Bruder des kleinen SunPower Moduls:

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
iKratos Energie und Solar

iKratos Solar- und Energietechnik GmbH

 

91367 Weißenohe bei Nürnberg

Bahnhofstrasse 1

☎ 09192 992800

mail an iKratos



Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.