Solar Photovoltaik für Lauf und die Welt

Photovoltaikanlagen Solaranlagen für Häuser und Gewerbeobjekte werden immer wichtiger, der Grund sind steigende Stromkosten. Im Prinzip kann man sich sehr einfach mit einer eigenen Fotovoltaikanlage inklusive Speicher unabhängig machen. In den Anfängen der Fotovoltaik wurde der Strom verkauft, seit über acht Jahren erzeugt man den Strom für Haus und Gewerbe und spart sich so rund 0,30 € pro Kilowattstunde an Kosten. Solaranlagen sind heute bereits so wirtschaftlich, dass sich die investiert Optionen in 10 Jahren leicht gerechnet hat.

 

 

 

Fotovoltaikanlagen mit Speicher, dezentral installiert, entlasten die Netze und machen so fossile Kraftwerke und Stromtrassen überflüssig.

 

 

 

Ein Beispiel

 

 

 

Haushalt, 4000 kWh pro Jahr, benötigt wird eine Fotovoltaikanlage mit rund 20 m² Fläche und ein Batteriespeicher um sich zu 80-90 % vom Stromnetz abzukoppeln. Die Kosten für so eine Anlage liegen bei rund zwölf bis 14.000 €.

 

 

 

Solarstrom Für Wärmepumpe und E-Auto

 

 

 

Ein weiterer Punkt ist, dass viele Besitzer von Einfamilienhäusern heute bereits auf Wärmepumpen umgestiegen und keine Öl- oder Gasheizung mehr brauchen sind dieser Strom kann natürlich aus der Fotovoltaikanlage direkt für die Wärmepumpe hergenommen werden. Wer über Elektro Mobilität nachdenkt oder schon ein Elektroauto besitzt, weiß zu schätzen dass der Strom aus umweltfreundlichen Energien erzeugt wird. Ein Elektroauto braucht heute bei rund 20.000 km Fahrtstrecke rund 2500 kWh an Strom.

 

 

 

Tipp

 

 

 

Setzen Sie auf Qualität, verwenden sie nur Solarmodule mit 25 Jahren voll Garantie. Bei Ost Westdächern ist eine Fotovoltaikanlage ideal, denn der Strom wird morgens und abends in voller Umfang erzeugt.

 

 

 

Speicher

 

 

 

Der Speicher muss zehn Jahre Garantie haben und sollte mindestens zwei Nächte überbrücken (> 10 kWh), eine hohe lade und Belade Leistung haben (4,6 kW Stunden) und bereits für die Elektromobilität groß genug sein. Die handwerkliche Umsetzung muss von einem zertifizierten Solarteur erfolgen. Die steuerlichen Abschreibungen und finanztechnischen Betrachtungen aber auch Förderungen und Zuschüsse, rechtzeitig beantragt, müssen dabei optimal genutzt werden, sonst wird viel Geld verloren.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0