Solaranlagen - billig war gestern - heute zählt Preis und Qualität

Solarmodule - Solartechnik - was zählt ist Preis und Qualität

"Manchmal kauft man Sachen leider auch zweites mal", solche Erkenntnisse sind nicht neu.

Genau so ist es auch im Solar - Anlagenbau. War es früher, bei höheren Modul-Preisen der Drang, alles rund um Solar günstig zu installieren, so ist es heute fast zu 100% Qualität.

Auch im Solarbereich ist Sicherheit und ein ausgeglichenes Preis-Leistungsverhältnis wichtig. Fachhandwerker und Solateure sind in Deutschland selten geworden, daran Schuld ist auch die Politik, die mit schnellen unkontrollierten Gesetzesänderungen für Unsicherheit im Markt sorgte.

Heute ist das anders, Willi Harhammer, Chef der iKratos GmbH rät seinen Kunden auf Qualität, Service und handwerkliches Know How zu setzen. Wichtig dabei ist auch dass die Firma auch selbst installiert und in der Handwerksrolle eingetragen ist um so bei Gewährleistungsansprüchen den Kunden nicht sich selbst zu überlassen.

 

Qualität bedeutet auch saubere Planungen der Wechselrichter gegen Verschattungen mit guten Solarmodulen wie z.B. von SunPower.

Speicher sollten von den 5 renommierten Speicherherstellern kommen, 10 Jahre Garantie sind dabei wichtig.

Natürlich muß auch der Preis passen - aber das versteht sich bei guten Solateuren eigentlich von selbst.

 

Hier finden Sie ein Beispiel:

Ihr Stromverbrauch beträgt 4.000 KWh - Unterschiede Solar

Um 4.000 KWh zu erzeugen braucht man 20 Heckert Solarmodule a 230 Wp (34m²) Fronius WR -

Kosten: 6.840 Euro netto

Um 4.000 KWh zu erzeugen braucht man 16 IBC Solarmodule a 285 Wp (26m²) SMA WR

Kosten: 6.960 Euro netto

Um 4.000 KWh zu erzeugen braucht man nur 10 SunPower Solarmodule a 327 Wp (17m²) Solaredge/Modopt.

Kosten: 7.040 Euro netto

 

Für den Kunden ist es manchmal schwer - gut von weniger gut zu unterscheiden. In der Metropolregion Nürnberg bietet deshalb die iKratos GmbH eine Ausstellung und Modultest Stand sowie Beratung um auf einen Blick sich von Preis Leistungen ein Bild zu machen. Ein Vorort - Check und Info-Service ist dabei selbstverständlich dabei.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0