Politisch geforderte Solarpflicht für Gewerbe und staatliche Dächer

Ab 2021 teilweise Solarpflicht für Gewerbe und staatliche Dächer

Symbolbild © Clipdealer
Symbolbild © Clipdealer

 

Noch im Jahr 2021 soll die teilweise Solarpflicht für gewerbliche Immobilien und staatliche Dächer in Kraft treten. Für Gewerbe würde das bedeuten, dass wenn eine neue gewerbliche Immobilie gebaut wird eine Photovoltaikanlage realisiert werden muss. Ab wann genau und in welchem Umfang das wirklich in Kraft tritt ist jedoch noch offen. Klar ist jedoch, dass wenn dieses Gesetz in Kraft tritt die Politik keine Rücksicht auf Lieferzeiten, Wartezeiten oder sonstiges nehmen wird. Die Nachfrage nach Photovoltaik wird dann jedoch steil ansteigen. Die Empfehlung aus Sicht eines erfahrenen Installateurs ist daher: planen Sie bereits jetzt und bestellen Sie Ihre Photovoltaikanlage. Denn nicht nur die Wartezeiten werden dann länger werden, sondern auch die aktuellen Preiserhöhungen, die größtenteils auf Rohstoffknappheit zurückzuführen sind, werden noch deutlicher werden. Deshalb lieber bereits jetzt, wenn möglich, das Projekt planen, Angebote einholen und den Auftrag erteilen, um sich später Zeit und evtl. Geld zu sparen.

 

 

Informationen rund um das Thema Photovoltaikanlage für gewerbliche Immobilien finden Sie hier

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0