Fragen zur Photovoltaik

Wie ist eine Solarzelle aufgebaut?

 

Bei Solarzellen handelt es sich üblicherweise um dünne Scheiben aus Silizium. Durch gezielteVerunreinigung des reinen Siliziums mit Fremdatomen erhält man eine negativ leitende Schicht und eine positiv leitende Schicht. In der Übergangszone zwischen den beiden Schichten entsteht ein elektrischesFeld. Auf der Oberseite der Solarzelle befinden sich fingerförmige Frontkontakte, der Rückseitenkontakt dagegen besteht aus einer durchgehenden Metallfläche.

 

Wie entsteht in einer Solarzelle aus Sonnenlicht Strom?

 

Fällt Licht auf die Solarzelle, werden im Silizium Elektronen und Löcher (sog. Defektelektronen) erzeugt und durch das elektrische Feld getrennt. Die Elektronen werden dem Minuspol und die Defektelektronen dem Pluspol zugeführt. Verbindet man die Kontakte über einen elektrischen Verbraucher wie z.B. einem Licht, so wandern die Elektronen über den äußeren Stromkreis zumPluspol zurück- es fließt elektrischer Gleichstrom.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0