Notstromversorgung mit dem LG Chem RESU-Speicher

Mehr und mehr Menschen machen sich aufgrund der stetig steigenden Digitalisierung und der Abhängigkeit von der Elektrizität Sorgen, dass sie in der Zukunft bei auftretenden Stromausfällen im Dunkeln sitzen müssen.

 

Dabei spielen vielerlei Szenarien eine Rolle: Von einem drohenden Krieg, über mögliche Ausfälle einzelner Kraftwerke bis hin zu Wetter-Extremen, die das eigene Haus von der Außenwelt abschirmen und so für einen lokalen Stromausfall sorgen.

 

Unabhängigkeit durch eine Solaranlage

 

Viele Eigenheimbesitzer haben eine eigene Solaranlage auf dem Dach. So kann der von der Solaranlage erzeugte Strom entweder direkt verbraucht oder aber in modernen Stromspeichern gespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt genutzt werden. 

 

Der LG Chem RESU-Speicher

 

Der notstromfähige Stromspeicher LG Chem RESU-Reihe. Aufgrund der sogenannten “Stack & Folding”-Technologie sind die 48 V-Batterien besonders stabil und zeichnen sich durch eine hohe Lebensdauer sowie Energiedichte aus. Die Speichersysteme LG Chem RESU 3.3, 6.5 und 10 kommen in verschiedenen Kapazitäten von 3,3 kWh, über 6,5 kWh bis 9,8 kWh  Grundsätzlich ist es bei den Modellen allerdings notwendig, einen Batterie-Wechselrichter wie den SMA Sunny Island 3.0/4.4M/6.0 einzusetzen.

 

Noch nicht bei den Hochvoltvarianten der RESU-Reihe, die Modelle 7H und 10H

 

iese bieten zwar eine erhöhte Spannung und dadurch mehr Leistung, sind jedoch zum derzeitigen Stand nicht notstromfähig. Laut unseren Informationen arbeitet LG Chem derzeit jedoch mit Hochdruck daran, dieses Manko zu beheben

Kommentar schreiben

Kommentare: 0