Geheimtipp: Gasthaus Heißmann - Essen - E-Auto tanken mit Solarstrom in Morsbrunn-Kirchensittenbach

Geheimtipp: Gasthaus Heißmann - jetzt mit Solar

Wer hervorragende fränkische Hausmannskost zu einem mehr als fairen Preis sucht, ist bei Günther Heissmann in der Herbrucker Schweiz bestens bedient. Das urtümliche Gasthaus rund 25 km vor den Toren Nürnbergs gilt als Geheimtip - jeden Freitag gibt es Schlachtschüssel aus eigener Produktion. Das Fleisch stammt aus eigener Schlachtung. Gemüse, Fleisch und Wurstwaren gehören zum Programm von Günther Heißmann.

Bei Schlachtschüssel am Freitag und gutem fränkischen Essen hat der Wirt Günther Heissmann immer ein offenes Ohr für seine Gäste.

Adresse: Gasthaus Heißmann Günther Heißmann Morsbrunn 3 91241 Kirchensittenbach. Telefon: 09151/95167. E-Mail: gasthaus-Heissmann@t-online.de

Die Produktion von eigener Wurst und Fleischwaren wird jetzt mit eigenem Strom versorgt

Selbst erzeugte Wurstwaren benötigen auch Energie - Deshalb wurde die Idee der Eigenproduktion mit höchster Qualität bei der neuen Solaranlage umgesetzt. SunPower Solar erzeugt beste Leistungen für eigenen Strom beim Gasthof Heißmann - 1 Modul erzeugt bereits 340 KWh Strom pro Jahr. Insgesamt erzeugen die Solarmodule also 30.000 Kwh pro Jahr - umweltfreundlich - dezentral - direkt erzeugt - genug um Licht Kühlung Arbeitsgeräte der Metzgerei  mit selbst hergestelltem Strom zu versorgen. Ein 13,5 Tesla Speicher - der demnächst erweitert wird  und eine Elektroladestation von Tesla für E-Autos ergänzen die Unabhängigkeit.

Hier wird man bestens bedient

Der Gastro Führer spukt folgendes aus:
Gastro-Art: Gaststätte / Restaurant, Landgaststätte

Nationalität: Fränkisch

Essen, Spezialität: Spezialität: Karpfen, jeden Freitag Schlachtschüssel, hausgemachte Wurstwaren

Catering und Party: alles Top vorbereitet und schnell fertig aus eigenem Haus

Kommentar schreiben

Kommentare: 0