Photovoltaik ohne Netzeinspeisen und Finanzamt

Gutachten zeigt, dass sich Verzicht auf EEG-Abhängigkeit lohnt


Deggendorf, 10. Dezember 2014: Wer seine Photovoltaik-Anlage zur Einspeisung ins öffentliche Stromnetz anmeldet, zahlt am Ende beim Finanzamt drauf. Hingegen lohnt sich der Eigenverbrauch mehr denn je. Zu diesem Ergebnis kommt ein von der FENECON GmbH & Co. KG in Auftrag gegebenes Gutachten der auf die Energiebranche spezialisierten Kanzlei Becker, Büttner, Held (BBH). Grund für diese Rentabilitätsänderung ist ein im September 2014 erschienener Anwendungserlass des Bundesfinanzministeriums zur Änderung der Besteuerungsgrundlage im Eigenverbrauch.
 
In der Praxis heißt das: Die 19 Prozent Umsatzsteuer auf den Eigenverbrauch werden nicht mehr wie bisher auf etwa zehn Cent Stromproduktionskosten fällig; vielmehr gilt als Basis der Strompreis, der im Schnitt circa 25 Cent beträgt. Dadurch erhöht sich die Abgabelast um 150 Prozent: Anstatt zwei Cent je Kilowattstunde Eigenverbrauch steigt die Abgabe an den Staat auf fünf Cent. Das gilt für alle Anlagen, die Überschüsse in das Netz einspeisen und für die die Vorsteuer beim Anlagenkauf erstattet wurde – Stichwort „gewerblicher Betrieb“.
 
Rechtsgutachten belegt auch Nachteile bei Einkommensteuer
Das Rechtsgutachten zeigt einen weiteren und noch größeren Nachteil für neue PV-Anlagen mit Eigenverbrauch, die Überschüsse in das Netz einspeisen: Da der Eigenverbrauch einer Privatentnahme gemäß Einkommensteuergesetz entspricht, entsteht ein sogenannter geldwerter Vorteil; diesen müssen die Anlageneigentümer abzüglich der Abschreibung mit der jeweils gültigen Einkommensteuer versteuern. Ein individueller Einkommensteuersatz von zum Beispiel 30 Prozent bringt damit dem Fiskus pro selbst genutzter Kilowattstunde im Eigenverbrauch weitere vier bis acht Cent.
 
Hinzu kommt der Effekt der kalten Progression, also ein höherer allgemeiner Steuersatz durch die virtuelle Erhöhung des Einkommens. Mit weiteren Abgaben für Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer gehen pro selbstverbrauchter Kilowattstunde insgesamt zehn bis 15 Cent an den Staat. Sollten die Strompreise steigen, nehmen die Abgaben entsprechend zu.
 
Die Kosten für Umsatzsteuer und Einkommensteuer während der Lebensdauer einer Photovoltaikanlage fallen damit höher aus als die gesparte Mehrwertsteuer beim Anlagenkauf und die Einnahmen aus der Einspeisung. Das BBH-Gutachten belegt: Eine privat betriebene Anlage mit Stromspeicher ohne Überschusseinspeisung ist in den meisten Fällen wirtschaftlicher als eine PV-Anlage mit oder ohne Speicher und Einspeisung von Überschüssen und dem damit einhergehenden gewerblichen Betrieb. Wer nichts ins Netz einspeist, betreibt seine PV-Anlage auch nicht als Unternehmer.
 
Netzparallele Nichteinspeisung nur mit Hybridspeicher technisch möglich
Die Lösung ist der Verzicht auf die Bereitstellung des ohnehin geringen Überschussstroms nach Eigenverbrauch und eventueller Batteriebeladung im Netz. PV-Anlagen mit einem herkömmlichen Wechselrichter lassen sich jedoch regelmäßig nicht ohne Netzeinspeisung betreiben. Selbst eine dynamische Null-Prozent-Reduzierung am Anschlusspunkt gilt als „nicht prozessstabil“: Bei einem Ausfall der Regeleinheit kann die Einspeisung und daraus entstehende Netzbelastung nicht verhindert werden, weshalb Netzbetreiber die Leitungskapazität dennoch prüfen, freihalten und regelmäßig vor Ort einen Zweirichtungszähler installieren. Eigentümer von PV-Anlagen mit AC-seitig gekoppelten Speichern müssen so den Eigenverbrauch versteuern.
 
Ebenfalls nicht ideal sind Inselanlagen mit Netzumschaltung, trotz des damit möglichen steuerfreien Eigenverbrauchs: Sie sind nicht förderfähig gemäß den KfW-Vorgaben, außerdem bringt die Umschaltung zwischen Speicher und Netz für den Kunden Nachteile mit sich, weil während der Umschaltung auf das Netz kein eigener Sonnenstrom mehr genutzt werden kann.
 
Technisch zulässig für steuerfreien Eigenverbrauch ist hingegen der Betrieb der PV-Anlage in Verbindung mit einem 3-phasigen, netzparallel-nichteinspeisenden DC-Speicher. Die PV-Anlage ist hier über Laderegler an die Batterie und den Wechselrichter gekoppelt. „Die Wechselrichter sind zwar mit dem Netz verbunden, versorgen aber nur die Verbraucher aktiv und speisen prozessstabil nicht in das Netz ein“, erklärt Franz-Josef Feilmeier, Geschäftsführer der FENECON GmbH & Co. KG. „Wichtig ist dabei, dass Stromproduktion und Stromlieferung in zwei separaten Prozessen stattfinden.“ Solche Anlagen müssen dem Netzbetreiber nur gemeldet werden – ein Zählertausch findet nicht statt, die Anlage wird vollständig privat betrieben. „Diese Erkenntnis wird eine radikale Änderung des Marktes in Gang setzen“, ist sich Feilmeier sicher. „Der Wunsch des Kunden nach Bürokratiefreiheit, einer technisch hochwertigen PV-Anlage mit Hybridspeicher und die höhere Wirtschaftlichkeit passen nun zusammen. Einfache Stromspeicher dagegen, die nur am Zähler saldieren, eine Überschusseinspeisung aber nicht aktiv verhindern können, verschlimmern dagegen Bürokratie und Steuerlast.“
 
FENECON stellt Interessierten die beiden Studien zu den technischen Voraussetzungen eines nichteinspeisenden Betriebes und den steuerlichen Auswirkungen auf Anfrage zur Verfügung. Interessenten wenden sich bitte an info(at)fenecon.de.
 

Über FENECON
Die FENECON GmbH & Co. KG zählt zu den Technologieführern für dezentrale Energieversorgung in Deutschland. Das 2011 in Deggendorf gegründete Großhandelsunternehmen ist Spezialist in der Entwicklung und Planung von Photovoltaik-, Energieeffizienz- und Energiespeichersystemen. Dabei agiert FENECON als Generaldistributor für den internationalen Technologiekonzern BYD – Build Your Dreams. Das schnell wachsende Unternehmen verfügt über eine Niederlassung im Senegal und wurde 2012 mit dem Niederbayerischen Gründerpreis ausgezeichnet. Mehr Informationen zu FENECON unter: www.fenecon.de

iKratos Energie und Solar

iKratos Solar- und Energietechnik GmbH

 

91367 Weißenohe bei Nürnberg

Bahnhofstrasse 1

☎ 09192 992800

kontakt@ikratos.de

Kontakt - Anfrage

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

So kommst du zu uns

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Gästebuch

Kommentare: 36
  • #36

    Jörg Reiner (Freitag, 11 Juni 2021 12:57)

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    leider ist das Angebot über die Balkonsolaranlage mit der Zeichnung/Skizze/Datenblatt zur Vorlage bei der Eigentümerversammlung verloren gegangen. Können Sie mir dies bitte erneut zur Verfügung stellen? Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

  • #35

    Sato (Mittwoch, 09 Juni 2021 10:46)

    Hallo, ich habe vor mir von https://priwatt.de/ ein Balkonkfraftwerk zu kaufen. Können sie mir diesen Hersteller empfehlen? Was ist beim Kauf zu beachten?

    MFG

  • #34

    Im Junkholz 13 (Freitag, 04 Juni 2021 07:45)

    Guten Morgen
    Ich suche den komplett Satz 28 Stk Sunpower inkl. Montage auf Dach, inkl. Wechselrichter für selbst Montage Lieferung in die Schweiz.
    Bitte um Ihr Angebot

  • #33

    Dorell Brähmer (Samstag, 29 Mai 2021 12:54)

    Sehr, sehr interessant!

    D. Brähmer
    www.vcvideo.ro

  • #32

    Wochnik (Freitag, 28 Mai 2021 22:08)

    Guten Abend,
    ich beabsichtige, ein Balkonkraftwerk mit 2 Modulen zu installieren.
    Das von Ihnen angebotene Sun Power Performance 3
    Solarmodule 380 Watt hat
    mein Interesse geweckt.
    Diesbezüglich bitte ich um ein
    Angebot.
    Für Ihre Bemühungen bedanke ich mich im Voraus.
    Freundliche Grüße aus Varel
    Erich Wochnik

  • #31

    Hausbrand (Freitag, 28 Mai 2021 15:22)

    Haben Sie noch Restbestände von Sunpower x21 335 Module auf Lager? Ich würde gerne mind. 8Stück von Ihnen beziehen. Die Farbe wäre egal.
    Mit freundlichen Gruß
    Bernd

  • #30

    Koula (Mittwoch, 26 Mai 2021 23:06)

    module
    wechselrichter
    regler

  • #29

    Lutz Grafe (Montag, 10 Mai 2021 08:20)

    Guten Tag. Ich habe einen Plenticore plus 5,5 .Datenverbindung zw. WR und BYD ? wo schließe ich diese an? Habe es in der Anleitung nicht gefunden.
    Warum fallen die Sicherungen in der Batterie nach einer nicht zu bestimmenden Zeit heraus

  • #28

    Fritz aus Happurg (Freitag, 07 Mai 2021 09:19)

    Suche einen zuverlässigen Installateur für eine Solaranlage. Komme auf Empfehlung meines Schwagers, der bereits eine !0 KW Anlage in Oberasbach von iKratos hat. Melde mich auch gleich mal per Telefon am Montag. Liebe Grüsse Fritz D.

  • #27

    Gradl - Eckental (Dienstag, 04 Mai 2021 15:10)

    Bin sehr zufrieden mit meiner neuen Panasonic - Luft-Wärmepumpe und PV Anlage. Danke auch für die Hilfe bei dem Formularwust

    Lieben herzlichen Dank auch an des Montageteam.

  • #26

    Hannelore G. Nürnberg (Dienstag, 04 Mai 2021 08:42)

    Wir suchen eine Fotovoltaik Firma die uns in Nürnberg eine Fotovoltaik Anlage auf ein Reihenhaus errichtet. wir wissen um die Abstände 1,25 m zu den Nachbarn und suchen deshalb sehr sehr effektive Solarmodule. Aus diesem Grunde möchten wir SUNPOWER 400 W Maximum Module auf unserem Dach installiert bekommen. Da wir eine Ost-West Ausrichtung haben ist es sinnvoll beide Dach Hälften zu belegen. Wir haben Bereits mit Herrn Harhammer, Chef der Firma iKratos gesprochen. Wir schicken Ihnen die Unterlagen zu und freuen uns auf ein Angebot in Kürze. Inwieweit wir an den Speicher brauchen, dazu brauche ich natürlich ihre Expertise. Wir freuen uns sehr auf Informationen. Liebe Grüße Hannelore aus Nürnberg.

  • #25

    Brehm aus Erlangen (Dienstag, 04 Mai 2021 08:18)

    Herzlichen Dank für die neue SunPower Solaranlage mit dem Tesla Speichersystem. Im Vergleich zu meinen beiden Nachbarn liefert die Anlage bereits jetzt 20 % mehr Leistung. Die bessere Qualität lohnt sich auf alle Fälle. Gruß an das fleißige Team auf dem Dach und die netten Elektriker. Gerne empfehle ich ikratos weiter.

  • #24

    Rosa Karl (Freitag, 30 April 2021 01:58)

    Danke für die schnelle Hilfe meine Solaranlage wieder flott zu machen.

  • #23

    I.F. (Donnerstag, 29 April 2021 21:21)

    Anfrage Whirlpoolheizung

  • #22

    Horst D. Bamberg (Mittwoch, 28 April 2021 16:57)

    Danke für die ehrliche Auskunft, Herr Gröschel, dass ihr bereits dieses Jahr ziemlich dicht seid. Werde meine PV Anlage dann bei Ebitsch Solar bestellen. Die arbeiten mit Q-Zell zusammen und haben Optimierer für mein verschachteltes Dach.

  • #21

    Harry Kempf (Dienstag, 27 April 2021 16:53)

    Danke mich für die kompetente Beratung in Sachen Solaranlage und Speicher. Auch in Sachen Wärmepumpe planen wir eine Umrüstung. Freue mich auf unseren Termin.

  • #20

    Gabi (Montag, 26 April 2021 15:54)

    Bitte um Angebot für ca. 28 Meter SolarZaun. 1,80 m hoch 18 Meter Süd-West, 10 Meter Süd-Ost-Ausrichtung mit Speichersystem in 50374 Erftstadt.

  • #19

    Mario (Sonntag, 25 April 2021 17:03)

    Ich bin auf der Suche nach einem sinnvollen Gesamtkonzept mit Wärmepumpe, PV und Speicherlösung, mit der ich meinen überschüssigen Strom vom Sommer im Winter für die WP nutzen kann.

  • #18

    reinhard (Freitag, 16 April 2021 16:59)

    liebe damen und herren, ich interessiere mich für einen solarzaun. meine zaunhöhe wären 1,8 Meter. der zaun ist nach süden ausgerichtet und ich hätte 10 Meter. was würde mich dies kosten? Vielen Dank und Liebe Grüße Christoph Reinhard

  • #17

    Heiner T. (Dienstag, 13 April 2021 07:48)

    Vielen Dank für die gute Beratung, das SUNPOWER Modul überzeugt mich sehr, auch die Komponenten zum Elektroladen fürs Auto und der Speiche für die Nacht. Bitte schicken Sie mir nach unserem Telefon Gespräch ein konkretes Angebot, wie besprochen.

  • #16

    Jochen Ra. (Samstag, 10 April 2021 00:35)

    Top Teams auch die Elektriker. War gut heute.

  • #15

    Danke Tante (Mittwoch, 07 April 2021 09:59)

    vielen herzlichen Dank für die schnelle Bearbeitung - wir haben eine Solaranlage von einem anderen Anbieter - leider existiert die Firma nicht mehr. Bitte um Kundendiensteinsatz wie soeben besprochen. Liebe Grüsse Melanie Friedrich

  • #14

    Ludwig Haering (Dienstag, 06 April 2021 17:21)

    Guten Tag,
    ich möchte eine sog. Stecker-Solaranlage am Balkon unseres Hauses anbringen (600 Wp).
    Meine Frage: Gibt es Ihrerseits eine Liefermöglichkeit nach Aachen bzw. nach NRW?
    Viele Grüße
    Ludwig Haering

  • #13

    Martin Weber (Sonntag, 04 April 2021 16:25)

    Suche eine solide Solarfirma, werde mich gleich nach Ostern melden.

  • #12

    Roland (Donnerstag, 01 April 2021 07:35)

    Möchte eine Solaranlage mit speicher bitte mit Tesla. Wurde auf Empfehlung auf sie aufmerksam. Bitte melden sie sich unter roland.tess@gmx.de

  • #11

    Giffhorn (Montag, 29 März 2021 22:23)

    habe Angebot vorliegen - anbieter ist aber nicht sympathisch. bitte kontaktieren Sie mich.
    Herzlichen Dank.
    Claus-Dieter Giffhorn

  • #10

    Giffhorn (Montag, 29 März 2021 22:23)

    habe Angebot vorliegen - anbieter ist aber nicht sympathisch. bitte kontaktieren Sie mich.
    Herzlichen Dank.
    Claus-Dieter Giffhorn

  • #9

    Giffhorn (Montag, 29 März 2021 22:22)

    habe Angebot vorliegen - anbieter ist aber nicht sympathisch. bitte kontaktieren Sie mich.
    Herzlichen Dank.
    Claus-Dieter Giffhorn

  • #8

    Martin S. Aus Fürth (Freitag, 26 März 2021 01:38)

    Will mich unabhängig machen. Wichtig dabei ist eine regionale Firma, ikratos hat alle meine Erwartungen erfüllt. Mit der guten Umsetzung bin ich sehr zufrieden. Gratulation an das kompetente Team. lG MS

  • #7

    Sonja & Heinz (Donnerstag, 25 März 2021 07:22)

    Wir haben SunPower Solar mit 27 Modulen - bringt 15 % Mehrerträge als unser Nachbar. Der Tesla Powerwall Speicher ist ein Hingucker und liefert 3/4 des Jahres völlige Unabhängigkeit. Bin 100% zufrieden.

  • #6

    Fred A. aus Forchheim- Burk (Mittwoch, 03 März 2021 10:31)

    Bin total zufrieden mit meiner neuen Wärmepumpe und Solaranlage - Lieben herzlichen Dank auch an des Montageteam.

  • #5

    ??? (Mittwoch, 03 März 2021 10:27)

    mein Nachbar hat eine Anlage von Ihnen erhalten und Ihre Firma weiterempfohlen

  • #4

    Manuela aus Nürnberg (Dienstag, 02 März 2021 07:14)

    Wir haben jetzt das zehnte Jahr unsere Solaranlage, damals haben wir uns für SUNPOWER entschieden, das war eine sehr gute Entscheidung, denn die Werte übertreffen die Prognosen um über 10 %. Bereits heute haben wir die Anlage ab bezahlt und genießen den selbst erzeugten Strom. Jetzt wollen wir unser Auto mit eigenem Strom aufladen. Und benötigen eine Wallbox dazu.

  • #3

    Gert L. Schwabach (Montag, 01 März 2021 21:10)

    Bedanke mich für die kompetente Beratung in Sachen solar heute. Auch in Sachen Wärmepumpe planen wir eine Umrüstung. Freue mich auf unseren Termin nächste Woche.

  • #2

    Kurt (Dienstag, 23 Februar 2021 19:44)

    Solarzaun

  • #1

    Heiko (Samstag, 13 Februar 2021 09:02)

    Bedanke mich für die schnelle Beratung durch den Vormittag.