Solaranlagen - Photovoltaik für Gewerbe und Industrie

Eigener Strom mit Photovoltaik für Gewerbe und Industrie

 

Solarstrom selbst erzeugen - eine sichere Kapitalanlage für jeden Betrieb mit guten Renditen

Viele Gewerbe- und Industriedächer bieten ein großes Potential für die Installation einer Photovoltaikanlage, mit der Sie Energiekosten sparen und gleichzeitig Kapital sicher und rentabel anlegen können. Mit einer PV-Anlage kann ein großer Teil des im Unternehmen verbrauchten Stromes selbst produziert werden. So können die Stromkosten reduziert werden, denn eine Kilowattstunde Solarstrom lässt sich heute langfristig für weniger als 11 Cent produzieren. Besonders in der technischen Umsetzung ist die Kompetenz des ausführenden und planenden Betriebes von entscheidender Bedeutung. Die Investitionssumme ist heute viel geringer als noch vor 5 Jahren. Wichtig dabei ist eine qualitativ hochwertige Photovoltaik Komplettanlage so setzen, mit einem Partner, wie iKratos, der es auch wirklich kann. Speicher für die Industrie sind dabei bereits Realität. Bereits Speicher mit kleiner Kapazität decken dabei die Grundlast zu 100% ab.

 

Gutes Image und Umweltschutz

 

Sie profitieren von dem Imagegewinn durch eine umweltfreundliche Stromerzeugung.

Die Erzeugung von Solarstrom geschieht CO2 frei und ist für den Klimaschutz und unsere Zukunft von existenzieller Bedeutung - ein Imagegewinn für Sie als umweltfreundliches Unternehmen. Solarstromanlagen sind für einen langen Einsatz (25-30 Jahre) entwickelt.

 

Zusätzlich bietet die Photovoltaik die Möglichkeit in ein dezentrales und unabhängiges System zu investieren, um eigenen Strom zu generieren aber auch um unabhängig zu sein. Der selbst erzeugte Solarstrom kann direkt im Betrieb zum Eigenverbrauch genutzt werden. Die Energie fließt direkt in das hauseigene Netz und wird dort ebenfalls direkt verbraucht. Der überschüssige Strom wird gemäß den Rahmenbedingungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) an den Energieversorger verkauft.

 

Hier eine kurze Beispielrechnung:
ein Betrieb braucht im Jahr ca. 200.000 kWh an Strom, hierfür werden beim normalen Energieversorger inklusive Abgaben rund 40.000 € fällig. Mit einer 100 kW peak Photovoltaikanlage können Sie jährlich 20.000 € sparen, das Investment liegt bei 120.000 €. Die Amortisation liegt dabei bei 6-8 Jahren.

 

Bei dieser Beispielrechnung wurden die steuerlichen Abschreibungmöglichkeiten und günstigen KFW Kredite noch nicht mal betrachtet.

 

Wirtschaftlichkeitsberechnung und Referenzen


Die Spezialisten von der ikratos GmbH aus der Metropolregion Nürnberg helfen Ihnen gerne bei Ihrem Projekt und planen ihre Anlage mit einer Wirtschaftlichkeitsrechnung. Die ikratos GmbH hat bis heute rund 5.000 Projekte von der Beratung bis zur Installation durchgeführt, davon rund 250 Einkaufsmärkte,  Gewerbe-Industriehallen, kommunale Einrichtungen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0