Brauchwasser-Warmwasser-Wärmepumpe

Wie Sie mit einer Warmwasser-Wärmepumpe Energie sparen

Panasonic Warmwasser Wärmepumpe ©Panasonic
Panasonic Warmwasser Wärmepumpe ©Panasonic

 

Wenn Sie Ihr Warmwasser, auch Brauchwasser genannt mit einer Wärmepumpe erzeugen können Sie Energie sparen. Denn hierfür nutzen Sie Luft als eigentlicher Energieträger. Die Geräte besitzen meist einen 200 oder 300 Liter großen Speicher für das Warmwasser. Die integrierte Wärmepumpe arbeitet mit einem COP (Jahresarbeitszahl) von bis zu 3,30. Die Geräte besitzen außerdem meist eine starke Wärmedämmung, die somit eine Energieeffizienzklasse A+ erreichen. Die Einsatzmöglichkeiten einer solchen Warmwasser-Wärmepumpe sind vielfältig, unteranderem können die Geräte z.B. elektrische Warmwasserboiler im Bestand elegant ohne großen baulichen Aufwand ersetzen und so die Kosten für die Warmwasserbereitung um bis zu 75 Prozent senken. Es handelt sich um steckerfertige Geräte, die mit 230 Volt betrieben werden und mit wenigen Handgriffen an die zentrale Warm- und Kaltwasserleitung angebunden werden. Die Luftführung ist ebenfalls flexibel lösbar, vom Umluft­betrieb bis hin zur Einbindung in ein Lüftungssystem, das die warme Abluft aus den Räumen zur Warmwasserbereitung nutzen kann. Das richtige Gerät z.B. die große Aquarea DHW mit 300 Litern ist optional mit einem zusätzlichen Glattrohr­wärmetauscher lieferbar, der es ermöglicht, weitere Wärmeerzeuger wie eine zusätz­liche Wärmepumpe oder eine Solarthermieanlage einzubinden. Zudem erlaubt ein Kon­takteingang zur Photovoltaik-Anlage dafür, dass Warmwasserwärmepumpe und Pho­tovoltaikanlage zusammenarbeiten können.

 

 

Es gibt aber auch andere Hersteller wie beispielsweise Bosch, die solche Warmwasser-Wärmepumpen anbieten.

 

Stellen Sie Ihre Wärmepumpenanfrage hier 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
iKratos Energie und Solar

iKratos Solar- und Energietechnik GmbH

 

91367 Weißenohe bei Nürnberg

Bahnhofstrasse 1

☎ 09192 992800

mail an iKratos



Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.