Bosch Wärmepumpe für den Neubau und Altbau

Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe von Bosch als Heizung für Neubauten und Altbauten

Die Bosch Compress 7000i AW mit dem Außengerät (links) und der Inneneinheit (rechts) © Bosch
Die Bosch Compress 7000i AW mit dem Außengerät (links) und der Inneneinheit (rechts) © Bosch

Eine Bosch Luft-Wasser-Wärmepumpe kann sowohl für den Neubau als auch für den Altbau zum Heizen eingesetzt werden. Eine Wärmepumpe im Neubau ist schon fast Standard und wird mittlerweile fast in jedem zweiten Neubau als bevorzugte Heizungsart montiert. Aber auch für den Altbau ist eine Wärmepumpe eine gute Option, denn eine Luft-Wasser-Wärmepumpe zum Beispiel arbeitet am effektivsten mit einer Heizung, deren Vorlauftemperatur niedrig ist, wie eine Fußbodenheizung.

 

Eine Bosch Wärmepumpe kann in beiden Gebäuden eine sehr gute Heizmöglichkeit darstellen. Eine Bosch Luft-Wasser-Wärmepumpe ist zum Beispiel die Compress 7000i AW. Als eine der effizientesten Wärmepumpen ihrer Klasse macht die Compress 7000i AW die Nutzung regenerativer Energien einfach. Sie ist besonders leise, platzsparend und besticht durch ihr Design.Die Bedienung am Display ist einfach und selbsterklärend. Standardmäßig ist eine Internetschnittstelle integriert und ermöglicht mit dem Webportal HomeCom von Bosch die mühelose Fernsteuerung per Smartphone oder Tablet.

 

Wir haben Ihr Interesse an einer Bosch Wärmepumpe geweckt? Dann stellen Sie uns Ihr Projekt kurz in einer Mail an kontakt@ikratos.de vor und wir freuen uns auf ein gemeinsames Gespräch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
iKratos Energie und Solar

iKratos Solar- und Energietechnik GmbH

 

91367 Weißenohe bei Nürnberg

Bahnhofstrasse 1

☎ 09192 992800

kontakt@ikratos.de

Kontakt - Anfrage

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

So kommst du zu uns

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.