AGM-Batterien

Solaranlagen brauchen Batterien - eines der sichersten Systeme ist die AGM Technik. (Absorbent Glass Mat) ist die modernste Variante des Bleiakkumulators. In ihr wird der Elektrolyt in Glasfaservlies gebunden. Dadurch erreicht man eine niedrige Selbstentladung, die erneutes Aufladen erst alle sechs Monate notwendig macht, wenn der Akku nicht über 20° C gelagert wird. AGM-Batterien sind ebenfalls kenter- und auslaufsicher und sie lassen sich praktisch in jeder Lage einbauen, was besonders auf kleinen Booten von Vorteil ist.

 

Weiterer Vorteil: Im Gegensatz zum Gel bremst das Vlies den Fluss der Ionen deutlich weniger. Dadurch lassen sich AGM-Batterien schneller mit stärkerem Strom als Gel-Batterien aufladen und durch den geringeren Innenwiderstand können sie, falls notwendig, entsprechend größere Strommengen an die Verbraucher liefern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0