Solarstrom - das gewaltige Potential an Energie

Solarstrom - Ein gewaltiges Potential an Energie

Die Sonne kann Strom produzieren

Photovoltaik wandelt Sonnenenergie in Strom

Die Sonne strahlt in einer Viertelstunde mehr Energie auf die Erde, als die Menschheit im gesamten Jahr verbraucht! In den letzten Jahren hat sich die Zahl der installierten Photovoltaik-Anlagen vervierfacht! Der Anteil erneuerbarer Energiequellen an der Stromerzeugung liegt jetzt bei über 32%!

 

Bereits in naher Zukunft könnte die Photovoltaik zusammen mit Wind, Wasserkraft, Biomasse auch in Deutschland die gesamte Stromversorgung decken. Allein die auf den Lärmschutzwänden an deutschen Autobahnen installierten Module könnten 20% des benötigten Stromes emissionsfrei erzeugen.

 

Stellen Sie doch Ihrem Energieversorger auch eine Rechnung!

 

Durch eine Photovoltaik-Anlage ist es möglich, den privat verbrauchten Strom selbst emissionsfrei zu erzeugen. Durch diese eigene Initiative werden die sonst im Kraftwerk entstehenden Kohlendioxide, Luftschadstoffe wie Schwefeldioxid und Stickoxide vermieden und fossile Brennstoffe nicht verfeuert. Die Installation einer Photovoltaik-Anlage ist Ihr sehr persönlicher Beitrag zum Klimaschutz!

 

Die Stromerzeugung ist wirtschaftlich. Das Erneuerbare Energien Gesetz garantiert die Einspeisevergütung.

 

Durch die Stromgestehungskosten einer PV-Anlage von ca. 11-14 Ct/kWh ist die Eigenstromerzeugung sehr wirtschaftlich und liegen 25-35% unter den Bezugskosten für Gewerbe- und Haushaltkunden.  Im Vergleich zu allen anderen Energiesparvarianten (Wärmepumpen, Wärmedämmung) geringstes Eigenkapital erforderlich.

 

Vorteile der Eigenstromerzeugung:

 

  • 25-35% Kosteneinsparung für die Stromversorgung
  • Strom-Festpreis für mehr als 20 Jahre
  • Kein Wartungsaufwand
  • Einsparung der Umsatzsteuer für Strombezug (Privatkunden)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0