"EEG 2017 bietet gute Grundlage für Wachstum der Photovoltaik im kommenden Jahr"

"EEG 2017 Grundlage für Wachstum der Photovoltaik im kommenden Jahr"

 

Von: IBC SOLAR AG

 

Statement von Udo Möhrstedt, Gründer und Vorstandsvorsitzender der IBC SOLAR AG, zum heute verabschiedeten EEG-Änderungsgesetz

 

Heute Nacht wurde vom Deutschen Bundestag mit dem EEG-Änderungsgesetz das EEG 2017 endgültig verabschiedet. Dazu erklärt Udo Möhrstedt, Gründer und Vorstandsvorsitzender der IBC SOLAR AG: "Das EEG 2017 bietet eine gute Grundlage für ein erneutes Wachstum des deutschen Photovoltaikmarktes im kommenden Jahr. Niemals war Photovoltaik so günstig wie heute. Zum ersten Mal seit 2010 wird bei der Solarenergie nicht weiter ausgebremst, sondern beschleunigt."

 

Weitere wichtige Verbesserungen des EEGs wären die Abschaffung der anteiligen EEG-Umlage für gewerblich eigenverbrauchten Strom sowie die Abschaffung der Zölle und des Mindestimportpreises auf Solarmodule. Möhrstedt: "Sie gehören abgeschafft, weil sie nichts bringen, außer den Zubau zu bremsen. Wenn man diese Bremsen löst, steht der Erreichung des Zubauziels der Bundesregierung von 2.500 Megawatt pro Jahr nichts mehr im Weg."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0