Warum Photovoltaik für Haus und Bewohner gut ist

Warum Photovoltaik für Haus und Bewohner gut ist

Photovoltaik: Anschaffung von einer Photovoltaikanlagen - Weg vom Atomstrom ist die Devise in Deutschland!

 

Aber wie geht das denn? Photovoltaik (Fotovoltaik) ist eine attraktive Möglichkeit regenerative Energiequellen zu nutzen. Die Sonneneinstrahlung liegt in Deutschland zwischen 870 und 1100 Kilowattstunden pro Quadratmeter im Jahr.

 

Eine Photovoltaikanlage wandelt die Sonnenenergie durch den photoelektrischen Effekt in Solarzellen in nutzbaren Strom um.

 

Die Gründe für die Popularität dieser Art von Energiegewinnung liegen auf der Hand: Erstens ist die Grundvorraussetzung - ein geeignetes Dach - bei den meisten Hausbesitzern gegeben und zweitens ist die Installation durch den Eigenverbrauch des erzeugten Stroms wirtschaftlich interessant, den jede selbst erzeugte Kilowattstunde spart rund 30 Cent. Zusammen mit Batteriespeicher eine tolle Möglichkeit Geld zu sparen. Die Kosten für eine PV-Anlage liegen ab 1.500 Euro je nach Geldbeutel und Dachfläche.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0