Mit Solarstrom punkten: Fünf Gründe, warum Hausbesitzer jetzt eine PV-Anlage planen sollten

Mit Solarstrom punkten: Fünf Gründe, warum Hausbesitzer jetzt eine PV-Anlage planen sollten

 

 

 

Ratingen, 12. Oktober 2016 – Seit 2012 sinken die Zuschüsse für neue Photovoltaik (PV)-Anlagen laut Bundesverband Solarwirtschaft fast doppelt so schnell wie die Preise für PV. „Warum also noch in Sonnenenergie investieren?“, mag sich so mancher Hausbesitzer fragen. Trotz niedriger Einspeisevergütung und weniger Förderung vonseiten des Staates lohnt sich Sonnenenergie aus vielerlei Gründen. LG Electronics hat wichtige Aspekte zusammengestellt, die jetzt für eine PV-Anlage sprechen.

1. Eigenen Strom günstig erzeugen: Die Nutzung von Photovoltaik für den Eigenverbrauch lohnt sich in Zeiten steigender Strompreise mehr denn je. Solarstrom in Verbindung mit einem Energiespeicher macht den Hausbesitzer autarker und unabhängiger vom Strommarkt. Ein Beispiel: Mit einer eigenen Photovoltaikanlage lässt sich Strom heute preisgünstiger – zwischen 12 bis 14 Cent pro kWh – erzeugen, als wenn dieser von einem Netzbetreiber für rund 26 Cent oder mehr pro Kilowattstunde bezogen wird. Mit einer hochwertigen Anlage lässt sich mühelos ein Eigenverbrauch von über 30 Prozent erreichen. Die Kombination von Solaranlage und Stromspeicher steigert den Eigenverbrauch auf bis zu 60 bis 70 Prozent, denn dieser liefert den grünen Sonnenstrom auch abends noch, wenn die Sonne nicht mehr scheint. Optimierte Haustechnik, die tagsüber läuft, wenn die Anlage am meisten Strom produziert, kann den Eigenverbrauch um weitere 10 bis 20 Prozent auf dann insgesamt 70 bis 80 Prozent erhöhen. Das neue Energiespeichersystem LG ESS hat einen hohen Gesamtwirkungsgrad und gewährleistet aufgrund des dreiphasigen Anschlusses einen stabilen Stromfluss. Im Vergleich zu AC-gebundenen Energiespeichersystemen wandelt das DC-gekoppelte ESS von LG elektrische Energie deutlich effizienter um und erzielt so einen höheren Wirkungsgrad.

2. Leistungsstarke Technik zu moderaten Preisen: Laut Solar Cluster Baden-Württemberg 2016 sind die Ertragsaussichten für neue Solaranlagen besser denn je, da die Investitionskosten in den vergangenen zwei Jahren abermals gesunken sind. Eine Solaranlage mit einer Leistung von vier Kilowatt Peak, die den Strombedarf einer vierköpfigen Familie deckt, kostet umgerechnet deutlich unter 8.000 Euro netto – darin enthalten sind hochwertige und leistungsstarke LG-Module, sehr gute Wechselrichter, das Montagesystem sowie die Installation.

3. Robuste Modultechnik: Gab es vor einigen Jahren noch Bedenken hinsichtlich der Widerstandsfähigkeit und Wetterfestigkeit der Solarmodule, überzeugt die aktuelle Technik mittlerweile auch die Skeptiker. Technologien wie CELLO von LG machen Solarmodule extrem sturm- und winterfest. Durch die Verwendung dieser Technologie wird zudem die Leistung und Zuverlässigkeit der Module erheblich verbessert. Außerdem optimieren die ringförmigen Kabel die Lichtabsorption: Das Licht wird effizienter gestreut und von den Zellen eingefangen. Spitzenmodule wie das NeON 2 BiFacial erreichen mittlerweile eine Gesamtleitung von bis zu 375 Watt. Erfahrene PV-Anbieter wie LG setzen ihre Module vor der Auslieferung darüber hinaus deutlich höheren Belastungstests aus, als es die IEC-Norm vorsieht, so dass sie bis zu zwölf Jahre Produkt- und 25 Jahre Leistungsgarantie auf ihre Solarmodule gewähren.

4. Schickes Design auf dem Dach: Wurden PV-Anlagen in ihrer Anfangszeit noch als auffällig wahrgenommen, gibt es heute schicke Modelle, die Gebäuden einen modernen und stylischen Anstrich verleihen. So wirken Module in komplett schwarzer Optik wie das Mono X2 Black oder das NeON 2 Black elegant und ästhetisch. Mit ihrem homogenen Erscheinungsbild tragen sie zum schönen Gesamtbild der Gebäude bei und erfüllen auch Ansprüche von Anwendern, die erhöhten Wert auf Design legen.

5. Aktiv die Umwelt schützen: Laut einer aktuellen Erhebung der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC zum Thema Umweltschutz liegt der Klimaschutz den Deutschen am Herzen. Für 54 Prozent der Befragten ist das Thema „äußerst wichtig“ oder „sehr wichtig“. 93 Prozent sprechen sich für die Nutzung alternativer Energien aus. Mit der Installation einer Solaranlage agieren Hausbesitzer gleich doppelt nachhaltig. Sie profitieren durch die Investition nicht nur wirtschaftlich, sie leisten außerdem einen Beitrag für die Umwelt. Die Sonne liefert kostenlosen Strom und ist im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen wie Öl oder Erdgas unerschöpflich. Zudem lohnen sich PV-Anlagen für die verschiedensten Gebäude – vom Einfamilienhaus bis hin zum Gewerbetreibenden.

Weitere Informationen unter www.lg-solar.com sowie im LG Solar YouTube Kanal und im LG Solar Blog.

###

Über LG Electronics, Inc.

LG Electronics, Inc. (KSE: 066570.KS) ist ein global führender Anbieter und technologischer Impulsgeber in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Mobilkommunikation und Haushaltsgeräte. Mit 125 Niederlassungen auf der ganzen Welt und mehr als 77.000 Mitarbeitern erzielte LG im Geschäftsjahr 2015 einen Konzernumsatz von 49,96 Milliarden US-Dollar. LG besteht aus fünf Business Units – Home Entertainment, Mobile Communication, Home Appliances,  Air Conditioning & Energy Solutions und Vehicle Components – und ist einer der international führenden Hersteller von Flachbildfernsehern, Mobilgeräten, Klimageräten, Waschmaschinen und Kühlschränken. Als zukunftsorientiertes Unternehmen nutzt LG seine finanziellen und technologischen Möglichkeiten für den Ausbau seiner Business Unit LG Solar EU. Die Geschäftseinheit ist für ihre hochwertigen Solarzellen, -module und -lösungen bekannt, die am führenden Produktionsstandort Korea gefertigt werden. Weitere Informationen zu LG Electronics finden Sie unter www.LGnewsroom.com.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0