Eigenverbrauch von Solarstrom

Eigenverbrauch von Solarstrom

Was ist Eigenverbrauch? Warum und wann lohnt es sich, selbst erzeugten Solarstrom selbst zu verbrauchen anstatt ihn ins öffentliche Netz einzuspeisen? 

Lange Zeit galten Solarstrom-Anlagen vor allem deshalb als sinnvolle Investition, weil sich mit dem Solarstrom, den man ins öffentliche Stromnetz einspeiste, gut Geld verdienen ließ. Die staatliche Einspeisevergütung ist spürbar gesunken. Da der selbst erzeugte Solarstrom jedoch inzwischen nur noch etwa die Hälfte von dem kostet, was man für Strom vom Stromversorger zahlen muss, lohnt sich sowohl die Eigenproduktion, sprich: die Installation einer Photovoltaik-Anlage, als auch der Eigenverbrauch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0