Wärmepumpe heizt mit Naturenergie

Wärmepumpe liegt im Trend

Umweltfreundlich, effizient und zukunftssicher: Wärmepumpen liegen im Trend. Bereits jeder dritte Häuslebauer entschied sich 2015 für eine Wärmepumpe. Wärmepumpen machen in der Umwelt (Wasser Luft Erde) gespeicherte Energie zum Heizen nutzbar. Mit Hilfe von Strom als Antriebsenergie heben sie die Wärme aus dem Erdreich, dem Grundwasser oder der Luft auf Wohlfühltemperatur.

 

Umweltschutz hat einen hohen Stellenwert, viele Bürger möchten jetzt auf Erneuerbare Energien umsteigen. Seit dem UN-Klimagipfel Ende 2015 in Paris macht der Begriff „Dekarbonisierung“ die Runde. So soll Erneuerbarer Strom zum Heizen genutzt werden, idealerweise mit der Wärmepumpe. Mit nur 25 Prozent elektrischer Antriebsenergie gehört sie zu den effizientesten Heizsystemen.

 

Schon heute wird belohnt, wer sich für eine umweltfreundliche Heizung entscheidet: Der Staat bezuschusst den Einbau einer Wärmepumpe mit bis zu 9.300 Euro.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0