Erdwärmepumpe in der Metropolregion Nürnberg Fürth Erlangen Bamberg Forchheim Bayreuth

Erdwärme - Weniger Energiekosten für Häuser

Dass die Erd-Energie eine höhere Effizienz mit einer Erdwärmepumpe bringt, als eine Luftwärmepumpe die Geräusche im Aussenbereich macht ist bekannt. Die Wirkungsgrade einer Erdwärmepumpe sind um 20-30 % deutlich höher im Vergleich mit einer Luftwärmepumpe. Neue Häuser werden zu 85 % laut Fertighaus Hersteller im Jahr 2015 mit Wärmepumpen ausgerüstet.

 

Der Vorteil einer Erdwärmepumpe: man benötigt beim Neubau wenig Fläche als Erdkollektor, bereits die Bodenplatte mit Restaushub, Garagen oder Solarcarporteinfahrt reichen völlig aus.

Wer will kommt mit nur einer Bohrung (Ca. 6000 €) als Erdquelle aus, oder man macht einen Energiezaun von ca. 10 m Länge und dann hat man die Erdwärme entsprechend erschlossen. Leise arbeitet diese Art der Heizanlage dann lange Zeit.

Eigener Photovoltaikstrom eignet sich dabei hervorragend für die Erdwärmepumpe.

Die Kosten für Erdwärmepumpen im Vergleich zu Luftwärmepumpen sind annähernd gleich. Wer mit einer Photovoltaikanlage, die eigenen Strom fürs Haus produziert auch noch den Strom für die Wärmepumpe macht, kann deutlich Energiekosten sparen.


Informationen gibt es bei der Firma ikratos in der Metropolregion Nürnberg Fürth Erlangen und Forchheim, die in ihrem Sonnencafe in Weissenohe Informationen und Informationsberatungen anbietet. Hier kann man auch eine Erdwärmepumpe in natura betrachten und in die verschiedenen Techniken Einblick gewinnen.

Die Öffnungszeiten sind täglich von 9 bis 16 Uhr, Samstag von 10 -12 Uhr. Mehr auf der Internetseite www.ikratos.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0