Ist die SMARTSTONE - Heizung KFW förderfähig

SMARTSTONE - Heizungen in Neubauten und bei Heizungserneuerung im Baubestand

 

Eine Gebäudebeheizung mit Strahlungswärme ist viel vorteilhafter als jegliches Luftheizen: SMARTSTONE - Heizungen ermöglichen besseres Wohlbefinden, geringere Energiekosten und Schimmelschutz.  Die Vorteile der Strahlungswärme gegenüber einer konvektiven Temperierung kommen in allen geschlossenen Gebäuden positiv zur Wirkung - in bestehenden Gebäuden ebenso wie im Neubau.

Bestehende Gebäude mit veralteter oder ohne ausreichende Heizung können mit SMARTSTONE - Heizungen zeit- und kostensparender modernisiert werden. Auch beim Ersatz von Nachtspeicherheizungen entspricht meist nur SMARTSTONE - Heizungen dem Wirtschaftlichkeitsgebot: Investitionen, die zum Zweck einer besseren Energieeffizienz getätigt werden, sollen sich in angemessener Frist über die gewonnenen Energieeinsparungen refinanzieren.

Bei Gebäuden, die unter Denkmalschutz stehen, sind SMARTSTONE - Heizungen häufig sogar eine fundamentale Voraussetzung für die beständige Werterhaltung. Gegenüber wasserführenden Strahlungsheizungen erweist sich ihre elektrische Variante oft als angemessener und wirtschaftlicher. In einigen Fällen ist auch eine Kombination wasserführender und SMARTSTONE - Heizungen sinnvoll.

Beratungen und Auskünfte über die Förderfähigkeit gibt es hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0