Beste Rendite - Solar - die Geldanlage in Deutschland 2016

Eine der sichersten Geldanlagen ...

Jetzt auf Solar setzen. Ausfüllen - 24 h später kommt Ihr Angebot.

iKratos-Beratung, Ausstellung & Installation

Gerne nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen. Im firmeneigenen "Sonnencafé" täglich von 9 - 16 Uhr und Samstag von 10 - 12 Uhr. 

Wir erarbeiten zusammen mit Ihnen Ihr Energiekonzept, übernehmen die Installation und die Ausführung. Aber auch danach sind wir für Sie als kompetenter Partner gerne für Sie da. Melden Sie sich doch gleich für eine unserer kommenden Info-Veranstaltungen an.


Upps .. der Tesla Powerwall Batteriespeicher ist endlich da ..

Zusammen mit einer PV-Solaranlage kann man den Strom auch für die Nacht speichern.

Wir sind zertifizierter Tesla-Installateur, deshalb ist der Speicher ab sofort bei ikratos bestellbar.

Der Tesla Powerwall-Speicher hat 7 KW Leistung. Zusammen mit Fronius- oder Solaredge-Wechselrichtern eine innovative Möglichkeit, Solarstrom fürs Haus oder für E-Mobility zu speichern.

  • Garantie 10 Jahre
  • Effizienz 92% DC-Wirkungsgrad

Informationen über den "Tesla-Speicher" ... täglich bei der Ikratos Solar und Energietechnik GmbH in 91367 Weissenohe, Bahnhofstrasse 1, von 9 - 16 Uhr und Samstag von 10 -12 Uhr. Telefon 09192992800

Die 99 Solar-Dächer Aktion da ..

Die 99 Dächer Aktion ist speziell für Besitzer von Hausdächern gedacht, um kostenfreien Solarstrom zu erzeugen und zu nutzen. Die Solaranlage wird mit einem zusätzlichen modernen Lithium-Ionen-Speicher komplett montiert und mit einem Elektroanschluss versehen.  Dies gibt es alles zum Festpreis. Eine PV Anlage ist meist in 1 Tag installiert. Mehr

Informationen für die "99-Dächer Aktion" ... gibt es täglich bei der Ikratos Solar und Energietechnik GmbH in 91367 Weissenohe, Bahnhofstrasse 1, von 9 - 16 Uhr und Samstag von 10 -12 Uhr. Telefon 09192992800


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Nordseite erzeugt Solarstrom

Solarstrom läßt sich überall erzeugen, nicht nur auf Süd Dächern oder Ost Westdächern. Auch die Nordseite eines Hauses ist durchaus für die Solarstromproduktion geeignet. Wurde vor Jahren noch eine Solaranlage auf Süddächern installiert, sind es zunehmend Ost und Westdächer aber auch Norddächer die umweltfreundlichen Sonnen Strom produzieren. Zudem ist die Nordseite kühler und damit der Temperaturkoeffizient der Solarmodule besser.  Bei der eigenen Stromerzeugung ist es wichtig auch bei diffusem Licht, Solarstrom für den Haushalt, Wärmepumpe oder Waschmaschine zu erzeugen. Mehr

 

Günstiger Strom: Photovoltaik in der Industrie

Strom aus Photovoltaikanlagen ist günstiger als gekaufter Strom vom Energieversorger. Viele Betriebsinhaber wissen noch nicht, dass die Stromkosten mit Photovoltaik bereits für 8 Cent zu haben sind. Unternehmen und Einkaufsmärkte sind bereits auf eigenen Strom vom Dach umgestiegen. In der Regel wird der Strom zwischen 8-12 Cent pro Kilowattstunde erzeugt. Ideal ist es den Firmen-Strom über eine Photovoltaikanlage zu erzeugen. Ideal geeignet sind Flachdächer und Trapezblech-Dächer. Durch die geringe Auflastung sind PV-Anlagen statisch problemlos möglich. Eine Dachdurchdringung entfällt. Mehr

Informationen für die "neuen Energiearten" ... gibt es täglich bei der Ikratos Solar und Energietechnik GmbH in 91367 Weissenohe, Bahnhofstrasse 1, von 9 - 16 Uhr und Samstag von 10 -1 2 Uhr.Telefon 09192992800


Batteriespeicher-Solarspeicher "day and night"

Wer Energie erzeugt, ist gut beraten die Energie dann zu verbrauchen, wenn sie auch gebraucht wird. Solarstromanlagen liefern in der Regel tagsüber kostbaren Strom, der in Batterien eingelagert werden kann. Grundsätzlich kommt es jedoch darauf an, wie groß die PV-Anlage ist, das heißt wie viel Energie sie jährlich erzeugt - Sommer wie Winter.  Mehr


Wärmepumpe versus Öl oder Gas

Neue Heizung: Wärmepumpen nutzen Energie aus Erde und Luft

Als Grundenergie werden dafür ca. 20 % - 30 % Energie benötigt. Moderne Wärmepumpen kann man überall einsetzen. Egal ob im Neu- oder Altbau. Wärmepumpen verarbeiten auch den Strom einer Photovoltaikanlage. Man unterscheidet verschiedene Systeme. Bei der Luft-Wasser-Variante ist die Split-Wärmepumpe die beste Art Energie zu gewinnen. Umsteiger sind begeistert. Wärmepumpen - das bedeutet Heizen mit Energie aus der Erde, Wasser und sogar Energiezäunen. Denn Wärmepumpen nutzen die Umweltwärme und machen daraus Wärme für die Heizung und das Brauchwasser. Hier können Sie ein Angebot anfordern. Mehr


Beste Kapitalanlage: das eigene Haus

Das eigene Haus als beste Investition entdeckt. Auch Banken raten zur Energiesanierung des eigenen Hauses als Kapitalanlage auch mit PV und Wärmepumpe.   "Warum das Geld auf der Bank lassen, da gibt es keine Zinsen", so die einhellige Meinung vieler Bankkunden. Gerade jetzt hat man die eigene Immobilie als beste Kapitalanlage wieder erkannt. Wer jetzt ins eigene Reich investiert, der liegt mit vielen Hausbesitzern auf der selben Spur. Meist werden Bäder, Heizungen, Photovoltaik, Wärmepumpe und Dächer, aber auch Fenster, Türen und Tapeten verändert oder erneuert. Energiesanieren hat dabei einen hohen Stellenwert, spart man doch auf Dauer "richtig" Geld.

Aber wo und wie kann man am meisten sparen ? Meist sind es Fenster und Heizung die getauscht werden. Willi Harhammer, Energiefachmann rät jedoch erst mal zu einem Komplett-Check und dann zu einer allumfassenden Beratung. "Viele Förderungen und Möglichkeiten der Zuschüsse von Vater Staat werden gar nicht genutzt, aus Unwissenheit", so Harhammer. Eine allumfassende Beratung mit Kosten-Nutzen und Vor- und Nachteilen gibt es zum Beispiel im Weißenoher "Sonnencafé", täglich von 9-16 Uhr und Samstag 10-12 Uhr. Infos unter Tel. 09192 992800. Mehr

Informationen für die "neuen Energiearten" ... gibt es täglich bei der Ikratos Solar und Energietechnik GmbH in 91367 Weissenohe, Bahnhofstrasse 1, von 9 - 16 Uhr und Samstag von 10 -1 2 Uhr.Telefon 09192992800

Kommentar schreiben

Kommentare: 1

Mein Stromverbrauch beträgt 4.000 KWh/a welche PV Anlage ist die Richtige ?

Einfamilienhaus 4.000 KWh Verbrauch

18 Module poly a 260 Wp - 4,68 KWp - Fronius Wechselrichter

Stromerzeugung 4.000 KWh/a

Kosten: 6.850 Euro netto

Einfamilienhaus 4.000 KWh Verbrauch

16 Module mono a 290 Wp - 4,64 KWp - SMA Wechselrichter

Stromerzeugung 4.000 KWh/a

Kosten: 6.990 Euro netto

Einfamilienhaus 4.000 KWh Verbrauch

12 Module SunPower a 330 Wp - 3,96 KWp - Solaredge Wechselrichter und Moduloptimierer

Stromerzeugung 4.000 KWh/a

Kosten: 7.040 Euro netto


iKratos Energie und Solar

iKratos Solar- und Energietechnik GmbH

91367 Weißenohe bei Nürnberg - Bahnhofstrasse 1

☎ 09192 992800 oder mail: kontakt@ikratos.de

Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung Ihres Energiekonzeptes - egal ob Solar Anlage, Photovoltaik, Batteriespeicher, oder Wärmepumpe. Wir beraten und installieren Ihr Energie - Projekt. iKratos - Ihr kompetenter Partner seit 15 Jahren mit weit über 5.000 Projekten.


Wir sind täglich von 9-16 Uhr für Sie da (Samstag nach Vereinbarung).


Info und Anmeldung unter Tel 09192 992800 . Hier auch unsere Veranstaltungen

Meine Dachfläche ist 40 m² groß, mit welcher PV Anlage kann ich am meisten Strom erzeugen ?

Einfamilienhaus 40 m² Dachfläche

20 Module poly a 260 Wp (1,6m²) - 5,2 KWp - Fronius Wechselrichter

Stromerzeugung 4.700 KWh/a

Kosten: 7.630 Euro netto

Einfamilienhaus 40 m² Dachfläche

20 Module mono a 290 Wp  (1,6m²) - 5,8 KWp - SMA Wechselrichter

Stromerzeugung 5.200 KWh/a

Kosten: 8.730 Euro netto

Einfamilienhaus 40 m² Dachfläche

20 Module SunPower a 330 Wp  (1,6m²) - 6,60 KWp - Solaredge Wechselrichter und Moduloptimierer

Stromerzeugung 6.900 KWh/a

Kosten: 11.390 Euro netto


Ihre Anfrage

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Beispiele


NaturEnergie-Magazin

Photovoltaik Inselanlage – Solar Inselanlage
Solare Inselanlagen wie die Photovoltaik Inselanlage oder eine Solar Inselanlage sind fest installierte, autarke, netzunabhängige oder auch mobile Anlagen, die ohne einen Anschluss an ein öffentliche Stromnetz funktionieren. So eine Photovoltaik Inselanlage kommt vor allem zum Einsatz, wenn ein Anschluss … Weiterlesen →
>> mehr lesen

Opec drosselt Ölproduktion – Öl Preise werden teuerer
Ölproduktion – Öl wird wieder teuerer Erstmals seit 8 Jahren hat sich das Erdöl-Kartell Opec eine Drosselung der Fördermenge geeinigt. Hintergrund sind niedrige Ölpreise, die vielen Förderländern große Summen Geld kosten. An den internationalen Märkten schossen die Preise sofort nach … Weiterlesen →
>> mehr lesen

Messkonzepte Solar – NA Schutz – mit Solaredge sparen – Industrie – Solaranlagen und Gewerbe
Messkonzepte und NA Schutz mit Solaredge Wechselrichtern Messkonzepte für gewerbliche Solaranlagen für die Industrie oder Gewerbe müssen mit der TAB und dem Energieversorger übereinstimmen. Die Solarfirmen in Deutschland, die Solaranlagen größer als 30 KWp bauen, stehen immer wieder vor der … Weiterlesen →
>> mehr lesen

Solar und Photovoltaik in der Industrie – SunPower Module und Solaredge Wechselrichter haben die bessere Rendite
Solar und Photovoltaik-Anlagenbau – SunPower und Solaredge sorgen im Industrie Bereich für bessere Rendite Fast 15 Jahre hat sich in der Solarwelt rund um die PV Anlagen im Gewerbe und Industrie Bereich nichts verändert. Bis dato waren Stringwechselrichter oder Zentralwechselrichter … Weiterlesen →
>> mehr lesen

Technik eines Stromspeichers in Solaranlagen

Technik eines Stromspeichers in Solar - anlagen

Technik und Einsatz eines Stromspeichers in Solaranlagen. Wie funktioniert ein Stromspeicher in einer Solaranlage? Welche Speicher gibt es? Wann lohnt es sich, einen Photovoltaik-Speicher einzusetzen? Ein Stromspeicher (auch Solar- oder PV-Stromspeicher genannt) wird dazu eingesetzt, den Solarstrom, der von den Photovoltaikzellen auf dem Dach produziert wird, zu speichern, um diesen später zum Verbrauch im Haushalt wieder bereit zu stellen. Ein Stromspeicher besteht dabei aus einer Batterie bzw. einem Akku und einer Speicherregeleung, die das Laden und das Entladen des Speichers regelt.

0 Kommentare

Eigenverbrauch von Solarstrom

Eigenverbrauch von Solarstrom

Was ist Eigenverbrauch? Warum und wann lohnt es sich, selbst erzeugten Solarstrom selbst zu verbrauchen anstatt ihn ins öffentliche Netz einzuspeisen? 

Lange Zeit galten Solarstrom-Anlagen vor allem deshalb als sinnvolle Investition, weil sich mit dem Solarstrom, den man ins öffentliche Stromnetz einspeiste, gut Geld verdienen ließ. Die staatliche Einspeisevergütung ist spürbar gesunken. Da der selbst erzeugte Solarstrom jedoch inzwischen nur noch etwa die Hälfte von dem kostet, was man für Strom vom Stromversorger zahlen muss, lohnt sich sowohl die Eigenproduktion, sprich: die Installation einer Photovoltaik-Anlage, als auch der Eigenverbrauch.

0 Kommentare

Direktvermarktung von Solarstrom und Vermarktungsmöglichkeiten nach EEG

Direktvermarktung von Solarstrom nach EEG

Wie genau funktioniert die direkte Vermarktung von Solarstrom? Wie regelt das aktuelle EEG die Direktvermarktung? Wieviel bekomme ich für meinen Strom bei direktem Verkauf? PV-Anlagenbetreiber können wählen, ob sie die gesetzlich garantierte Einspeisevergütung gemäß EEG in Anspruch nehmen oder sie ihre Stromerzeugung direkt vermarkten, also direkt an einen Käufer liefern. Die Direktvermarktung von PV-Strom ist jedoch an gewisse Regelungen gebunden, die vom EEG vorgegeben werden.

Neben dem Eigenverbrauch von Solarstrom oder der vollständigen Einspeisung ins Stromnetz wird die Direktvermarktung des eigenen PV-Stroms immer attraktiver. Der Unterschied zum Eigenverbrauch besteht darin, dass man jedoch das Stromnetz in Anspruch nimmt oder Erzeuger und Verbraucher nicht dieselbe (juristische) Person sind.

Eine Möglichkeit der Direktvermarktung stellt die sogenannte Vor-Ort-Vermarktung dar. Dabei verkaufen, Betreiber von PV-Anlagen ihren überschüssigen Solarstrom an z. B. Nachbarn, die Kommune oder in der Nähe befindliche Betriebe. Diese Vor-Ort-Vermarktung hat den Vorteil, dass der Anlagenbetreiber vom Abnehmer einen höheren Preis als die Einspeisevergütung erhält und der Abnehmer selbst weniger für den Solarstrom zahlt als beim Bezug vom Stromanbieter.

Bei einer sogenannten Eigenvermarktung über das öffentliche Netz wird der Strom entweder an einen Stromhändler oder an wiederum an einen in der Nähe gelegenen Abnehmer geliefert.

0 Kommentare

Photovoltaik - Solar - Stromzähler für den Eigenverbrauch und Messwandler nach TAB Norm

Solar - Photovoltaik - Stromzähler Eigenverbrauch und Messwandler nach TAB

Das, was ein Haushalt an elektrischem Strom verbraucht, lässt sich messen mit einem sogenannten Stromzähler, der auch Energiezähler, Elektrizitätszähler  Messwandler oder Spitzenlastzähler genannt wird. Der normale Stromzähler misst die vom Stromnetz bezogene Strommenge und ist Grundlage der Stromrechnung. Produziert man eigenen Solarstrom über eine PV-Anlage, so kann dieser in das Stromnetz eingespeist oder selbst verbraucht werden. Beide Stromflüsse werden nicht über den normalen Stromzähler oder Messwandler erfasst, sondern müssen gesondert gemessen werden.

Wer mit seiner PV-Anlage Selbstverbraucher ist, also einen Teil der mit der Solaranlage erzeugten Energie direkt selbst verbraucht, hat neben den zwei bereits aktiven Stromzählern oder Messwandlern für höhere Ströme (Bezugs- und Einspeisezähler) einen dritten im Einsatz: den Ertragszähler.

 

Hier die 3 Möglichkeiten:

 

Bezugszähler: Stromzähler, der den Bezug an Strom aus dem Versorgungsnetz misst

Einspeisezähler: Stromzähler, der den in das Netz eingespeisten Solarstrom misst, der mit der PV-Anlage erzeugt wurde

Ertragszähler: Stromzähler, der den gesamten produzierten Solarstrom misst.

 

Zweirichtungs-Stromzähler misst Differenz durch Eigenverbrauch

 

Der Anschluss der Stromzähler richtet sich nach den „Technischen Anschlussbedingungen (TAB) 2007 für den Anschluss an das Niederspannungsnetz“ des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), die im Oktober 2010 eine Ergänzung erfahren haben. Entsprechend dieser Richtlinie sollte man anstelle einer Installation von Bezugs- und Einspeisezähler einen sogenannten Zweirichtungszähler auch als Messwandler nutzen, der weniger Platz im Zählerkasten besetzt. Er enthält zwei separate Zählwerke. Eins misst, wie viel Strom aus dem öffentlichen Netz bezogen wird, das andere misst, wie viel Solarstrom eingespeist wird (Stromproduktion - Eigenverbrauch). Aber: Der Zweirichtungszähler darf nur vom Netzbetreiber gestellt werden, weil dieser die Hoheit über den Zähler für den Strom besitzt, der aus dem Netz bezogen wird. Der Netzbetreiber erhebt neben einer Bereitstellungsgebühr mitunter auch noch eine zusätzliche Messgebühr. Die Gebühren sind von Netzbetreiber zu Netzbetreiber recht unterschiedlich. Gut zu wissen: Man kann jedoch auch einen eigenen, geeichten Einspeisezähler verwenden.  Wichtig an den beiden Zählern ist die sogenannte Rücklaufsperre: der Strom fließt in beide Richtungen.

0 Kommentare

Bald am Ziel: Produktnorm für Photovoltaik-Balkonmodule

Neues zu Photovoltaik-BalkonmoduleN

Derzeit liegt ein Entwurf für die Installation von steckerfertigen Stromwerken - Photovoltaik-Anlagen vor. Allerdings gibt es noch keine klare Aussage für eine Produktnorm der Photovoltaik-Balkonmodule. Das wird der VDE ändern und lädt Hersteller sowie das zuständige Normungsgremium ein. Fast 20.000 Haushalte haben in Deutschland nach Angaben der DGS bereits steckerfertige Photovoltaik-Anlagen installiert. Die Photovoltaik-Balkonmodule befinden sich derzeit noch in einer rechtlichen Grauzone, da Normen fehlen. Die Anforderungen für Mini-Photovoltaik-Anlagen gab es vor rund einem Monat, als ein Entwurf zur Ergänzung der Norm DIN VDE 0100-551 für die Anforderungen an die Installation vorgelegt wurde. Der VDE plane zudem weitere Aktivitäten für eine Beschleunigung des Normungsprozesses in den kommenden Wochen. 

Während in der restlichen EU, der Abschnitt 551.7.2 auch die Einspeisung in Endstromkreise erlaubt, wird diese Möglichkeit in Deutschland noch nicht zugelassen.. Bei der Sicherheit von Stromwerken sieht man keine besonderen Gefahren. Die Sicherheitsbedenken sind für die kleinen Anlagen bereits ausgeräumt.

0 Kommentare

Öl und Strom Preise werden steigen

Öl und Strom Kosten steigen

 

Beste Geldanlage ... das eigene Haus

Das eigene Haus ist die beste Geldanlage.  Auch Banken raten zur Energiesanierung des eigenen Hauses als Kapitalanlage auch mit Photovoltaik Speicher und Wärmepumpe. Immer mehr Hausbesitzer erkennen die Immobilie als Altersabsicherung anstelle von Miete. Wichtig dabei ist eine unabhängige Energieversorgung. Wir von iKratos helfen Ihnen zur Energiefreiheit mit Zukunft.

 

 

 

 

999 Dächer Solar Paket ..

999 Dächer Solar Paket ist für jedes Haus geeignet. Das 999 Dächer Paket liefert dank Lithium Speicher an 365 Tagen und Nächten kostenfreien Strom fürs Haus und wird von uns schlüsselfertig in 1 Tag montiert um bis zu 80 % der Stromrechnung zu sparen. Das 999 Dächer Paket gibt es nur bei iKratos zum Festpreis.


Wärmepumpe: Heizen mit Naturkraft ..

Wärmepumpen nutzen Wärme - Energie aus Erde und Luft

Moderne Wärmepumpen sind ideal im Neu- oder Altbau. Die Natur bietet soviel Energie die in der Luft aber auch in der Erde steckt - eine Wärmepumpe macht daraus Heizenergie - das bedeutet Heizen mit Energie aus der Erde, Wasser und sogar Energiezäunen. Hier können Sie ein Angebot anfordern. 


 


Gewerbe - Landwirtschaft: Solarstrom ist günstiger ...

Strom aus Photovoltaikanlagen kostet 12 Cent, in der Industrie 8 Cent. Landwirte, Unternehmen und Einkaufsmärkte sind ideal für Solarstrom geeignet. Ideal geeignet sind Flachdächer und Trapezblech-Dächer. Durch die geringe Auflastung sind PV-Anlagen statisch problemlos möglich. Eine Dachdurchdringung entfällt.




Jetzt tankt man zuhause

Ladestation direkt vor der Haustüre, nie mehr zur Tankstelle ...  genau das sind die Argumente die immer mehr Bürger zur Elektromobilität und zum Elektroauto führen. Moderne Ladestationen zum Schnellladen gehören zum unabhängigen Fahren dazu. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl der Ladestationen und berechnen deren Größe. Ebenso helfen wir Ihnen, bei der Erzeugung der Energie, egal ob Solaranlage, Blockheizkraftwerk, Speicher oder aus dem Netz. Mehr


Information und Ausstellung Sonnencafe ... gibt es täglich bei der Ikratos Solar und Energietechnik GmbH in 91367 Weissenohe, Bahnhofstrasse 1, von 9 - 16 Uhr ☎ 0800 9928000

0 Kommentare

Photovoltaik Inselanlage - Solar Inselanlage

Photovoltaik Inselanlage - Solar Inselanlage

Solare Inselanlagen wie die Photovoltaik Inselanlage oder eine Solar Inselanlage sind fest installierte, autarke, netzunabhängige oder auch mobile Anlagen, die ohne einen Anschluss an ein öffentliche Stromnetz funktionieren. So eine Photovoltaik Inselanlage kommt vor allem zum Einsatz, wenn ein Anschluss an ein Stromnetz nicht möglich ist. Der Betrieb der Inselanlage wird Inselbetrieb genannt.  Insel Solaranlagen versorgen sich alleine mit Energie. Wenn eine Hilfsenergiequelle für einen Netzausfall und längeren Stillstand des Motors zur Verfügung steht, kann auch ein Netzanschluss, zeitweise Inselbetrieb betreiben. Im größten Teil Europas befindet sich ein sehr großes, dichtes und zuverlässiges Stromnetz. Das führt dazu, dass die Inselsysteme hier meistens nur technische Geräte mit sehr wenig Stromverbrauch sind. Außerdem ist die Verkabelung dieser Geräte enorm aufwendig, was zum Einsatz von Eigenversorgung etwa mit Solarmodulen führt.

0 Kommentare

Solar mit Mikro-Wechselrichter

Solarmodule mit Mikro-Wechselrichter

In Deutschland müssen alle Wechselrichter, die an das öffentliche Niederspannungsnetz angeschlossen werden, nicht nur die europäische CE Zulassung vorweisen, sondern auch den gültigen VDE Normen entsprechen. Was den technischen Anforderungen bzgl. der Netzstabilität angeht, hat Deutschland die höchsten Anforderungen und spielt somit weltweit eine führende Rolle. Für den Netzanschluß ist die Konformität nach VDE AR-N-4105 anhand eines Zertifikats nachzuweisen. Dieses Zertifikat wird von einem anerkannten Prüfinstitut ausgestellt und wird dem Endkunden als Kopie (PDF-Dokument) vom Hersteller bereitgestellt. Wenn Sie Ihre Mikro-Solaranlage als EEG-Anlage anmelden, verlangt der Energieversorger eine Kopie des Zertifikats.

0 Kommentare

Messkonzepte Solar und NA Schutz - Kosten sparen mit Solaredge - Solaranlagen in der Industrie und Gewerbe

Messkonzepte Solar - NA Schutz - mit Solaredge sparen - Industrie - Solaranlagen und Gewerbe

Messkonzepte und NA Schutz mit Solaredge Wechselrichtern

 

Messkonzepte für gewerbliche Solaranlagen für die Industrie oder Gewerbe müssen mit der TAB und dem Energieversorger übereinstimmen. Die Solarfirmen in Deutschland, die Solaranlagen größer als 30 KWp bauen, stehen immer wieder vor der Herausforderung mit den Stadtwerken und EVU vor Beginn der Solaranlagen genau abzusprechen wie ein Messkonzept für den Betrieb auszusehen hat, wo der Einspeisezähler hinkommen darf und wie der NA Schutz auszusehen hat.

Trafostationen und Messkonzepte hierfür müssen Teil der PV Anlage für die nächsten Jahrzehnte werden.

Relativ einfach ist der NA Schutz mit Solaredge auszulegen - in Absprache mit dem EVU, denn die Wechselrichter von Solaredge haben bereits pro Wechselrichter einen reduntanten NA Schutz integriert. Es wird dann an zentraler Stelle ein Netzausfallrelais montiert, dass sämtlich NA Schutz Teile im Solaredge Wechselrichter im Millisekundenbereich ansteuert - eine ideale Möglichkeit Installationskosten zu sparen.

 

Solar und Photovoltaik-Anlagenbau – SunPower und Solaredge sorgen im Industrie Bereich für bessere Rendite

 

Fast 15 Jahre hat sich in der Solarwelt rund um die PV Anlagen im Gewerbe und Industrie Bereich nichts verändert. Bis dato waren Stringwechselrichter oder Zentralwechselrichter Stand der Technik – bis SunPower und Solaredge den Markt revolutionierten.

 

Hier ein Beispiel Kosten Nutzen

 

160 m² Dachfläche zur Verfügung – angestrebt 30 KWp Photovoltaikanlage Ost West Flachdach im Vergleich zum Eigenverbrauch – Jährlicher Verbrauch 60.000 KWh:

 

Billig Variante

 

100 Module 260 Wp – SMA Wechselrichter – Stromerzeugung 23.000 KWh/a

Kosten: 33.000 Euro netto - Ersparnis bei 50% Eigenverbrauch auf 10 Jahre 42.000 Euro

 

Die bessere Variante

 

100 Module 330 Wp – Solaredge Wechselrichter – Stromerzeugung 37.000 KWh/a

Kosten: 49.000 Euro netto - Ersparnis bei 60% Eigenverbrauch auf 10 Jahre 78.000 Euro

 

Weitere Vorteile: Die Solaredge Technologie kann jedes einzelne Modul optimieren und per Internet Daten der Module senden. Dadurch kann man bedenkenlos Schatten rund um die Solaranlage vergessen. Zudem wird mit Solaredge kabelarm installiert.

 

SunPower mehr Watt pro Fläche und 10% bessere Erträge

 

Durch die SunPower-Maxeon Technik ohne Lötbahnen auf der Vorderseite erzeugen SunPower Module im Jahr 7-10% mehr KWh pro Watt. 25 Jahre Leistungs und Produktgarantie kommen noch dazu. Verbunden mit Solaredge die beste Leistung auf dem Dach für wenig Geld. Zudem ist das Dach zu 30% besser mit den Solarmodulen genutzt, man bekommt für gleiches Geld 30% mehr Modulleistung aufs Dach.

 

SunPower-Solaredge - Nur Vorteile – Brandabschaltung und Mehrerträge

 

Zudem ist das Brandfall Problem mit der Solaredge DC Safe Technik im wahrsten Sinne des Wortes Schnee von gestern. SunPower - Solaredge Anlagen liefern im Schnitt über 10 % mehr Jahresleistung und werden wartungsarm installiert. Die 12 jährige Garantiezeit auf Wechselrichter und 25 Jahre Garantie auf die einzelnen Solaroptimierer sowie die SunPower Module sind inklusive.

 

750 KWp Einspeisung in 2017

 

Zudem sind die SunPower - Solaredge Kombinationen auch im Jahr 2017 mit der 750 KWp Verordnung ideal, um noch mehr Leistung zu erzielen. Das SolarEdge System führt zu einer optimalen Leistung und einer vollständigen Dachflächennutzung. Der einzigartige SafeDC™ Mechanismus erhöht die Sicherheit des Systems speziell in der Industrie.

 

Infos Industrieanlagen mit Solar unter Tel 0800 9928000

0 Kommentare

Opec drosselt Ölproduktion - Öl Preise werden teuerer

Ölproduktion - Öl wird wieder teuerer

Erstmals seit 8 Jahren hat sich das Erdöl-Kartell Opec eine Drosselung der Fördermenge geeinigt. Hintergrund sind niedrige Ölpreise, die vielen Förderländern große Summen Geld kosten. An den internationalen Märkten schossen die Preise sofort nach oben. Verbraucher müssen mit teurerem Benzin rechnen, denn die Ölpreise stiegen prompt nach oben. Nach dem vorläufigen Deal wird die Rohölförderung um mindestens 750.000 Barrel (je 159 Liter) pro Tag gedrosselt. Die Fördergrenze soll zwischen 32,5 Millionen und 33 Millionen Barrel pro Tag liegen. Derzeit beträgt die Menge 33,2 Millionen Barrel pro Tag. Der Iran sträubte sich gegen eine Drosselung der Fördermenge, weil es seine Ölindustrie aufzubauen hofft. Die Mitgliedstaaten der Opec liefern weltweit etwa ein Drittel des Rohöls und besitzen rund drei Viertel der bekannten Reserven.  An der Börse in New York legte der Preis der Nordseesorte Brent um 2,38 Dollar oder 5,3 Prozent auf 47,05 Dollar pro Barrel zu.

0 Kommentare